Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Individuelle Förderung für den Aufbau von Zukunftskompetenzen

Grafische Darstellung

Aktuell arbeitet QUA-LiS daran, individuelle Förderung mit der Perspektive notwendiger Zukunftskompetenzen zu synchronisieren. Damit wird den Herausforderungen Rechnung getragen, welche sich aus den aktuellen globalen Entwicklungen ableiten und in ihrer Dringlichkeit immer intensiver aufgrdängen:

  • Klimawandel,
  • Digitalisierung,
  • soziale Ungleichheit

... die Liste ließe sich scheinbar endlos fortsetzen: Alles ändert sich, wird immer schneller immer komplexer. Die Welt von morgen präsentiert sich in nie dagewesener Weise als unüberschaubar und  unkalkulierbar, die Zukunft als zunehmend ungewiss. Die Schule hat angesichts dieser Perspektive den Auftrag, die Schülerinnen und Schüler vorzubereiten, damit sie

  • sich in der rasant fortentwickelnden Welt zurechtfinden und vor allem
  • eine lebenswerte Zukunft für sich selbst, ihre Mitmenschen und die Umwelt gestalten können. 

Dazu benötigen sie sogenannte Zukunfts-kompetenzen wie

  • Reflexions-,
  • (Aus-)Handlungs- und
  • Gestaltungskompetenz

Individuelle Förderung nimmt im Prozess der Herausbildung dieser Kompetenzen eine zentrale Rolle ein. Denn wenn die Zukunft sich immer stärker einer vorausschauenden Projektion entzieht, bleibt offen, welches Wissen und welche Fähigkeiten in einigen Jahren konkret benötigt werden. Zudem wird die Fähigkeit zum Umgang mit dieser Ungewissheit Teil des Bildungsauftrags. Damit wird das Individuum mit seinen je eigenen fachlichen wie überfachlichen Potenzialen mehr denn je der wesentliche Orientierungspunkt für pädagogisches Handeln im Sinne der Vorbereitung auf die Zukunft. 

Projektziel

QUA-LiS will Schulen dabei unterstützen, Strategien und Maßnahmen zu entwickeln, die eine erfolgreiche individuelle Förderung im Sinne der Herausbildung von Zukunftskompetenzen gewährleisten. Dazu ist zunächst ein intensiver Austausch über die Erfahrungen aus der Praxis und der Schulorganisation sowie wissenschaftliche Erkenntnisse angedacht. 

Eine erste Abstimmung zu den schulischen Bedarfen und wesentlichen Herausforderungen für eine zukunftsfähige Gestaltung der individuellen Förderung in der Schule hat bereits am 19. Mai 2022 stattgefunden. Lehrkräfte, Schulleitungen sowie Vertretungen der Schulaufsicht und der Wissenschaft haben sich in einem kreativen Workshop mit den projektbezogenen Herausforderungen auseinandergesetzt. Eine Workshopauswertung wird Ende Juni auf dieser Seite abrufbar sein. 

Begrüssung Rüdiger Käuser, Direktor QUA-LiS NRW Diskussion in Kleingruppen Arbeitsphase zur Beschäftigung mit unterschiedlichen Personengruppen in der Schule Ergebnispräsentation

Fotos von der Anbahnungsveranstaltung, die kommentierte Bildergalerie mit vergrößerten Bildern öffnet sich beim Klick auf ein Foto.

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule