Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Die digitale Lern- und Entwicklungsplanung - eine digitale Praxishilfe für die individuelle Förderplanung mit LOGINEO NRW LMS (Moodle)

Fotobanner LEP

Bilder: Pixabay CC0  

Die digitale Lern- und Entwicklungsplanung

Die digitale Lern- und Entwicklungsplanung umfasst - in einen Moodle-Kurs eingebettet - eine lernbiographische Dokumentenablage, einen digitalen Förderplan (Bericht) und ein Archiv für bereits abgeschlossene Berichte. Alle drei Bereiche sind bereits inhaltlich vorstrukturiert, jedoch auch durch die Schule noch anpassbar. Für jeden Schüler und jede Schülerin mit (sonder-)pädagogischem Unterstützungsbedarf kann solch ein Kurs angelegt werden. Das integrierte Rechtesystem ermöglicht eine an die schulischen Prozesse angepasste Vergabe von Zugangsberechtigungen. 

Die Lehrkräfte bündeln innerhalb dieser Kurse gemeinsam ihre Beobachtungen und Erkenntnisse aus dem Unterricht. Lernprozessrelevante Unterlagen wie Nachteilsausgleiche, Fördermaßnahmen, Einsatz von Assistenzen stehen neben den wichtigen Lernbeobachtungen den Personen mit Zugriffrechten orts- und zeitunabhängig zur Verfügung. Die Interpretation und Nutzung aller Informationen helfen Entscheidungen über weitere Lernverläufe und Unterrichtsplanungen zu treffen. Die Arbeit begleitet den Lernprozess der Lernenden und nimmt alle am Prozess beteiligten Lehrkräfte in die Verantwortung. Um den Austausch und die Zusammenarbeit der Lehrenden zusätzlich zu stützen, bietet sich die Verknüpfung der Kurse mit den plattformeigenen Kommunikationsstrukturen an.

Die auf der Webseite zur Verfügung gestellten Materialien der digitalen Lern- und Entwicklungsplanung zur Integration in LOGINEO NRW LMS (Moodle) umfassen:

  • Moodle-Kurs für die Lern- und Entwicklungsplanung zum Download
  • Architekturvorschlag für die Einbindung und die Rechtvergabe
  • Anleitungen für die technische Einbindung eines externen Moodle-Kurses
  • Anleitungen für die inhaltliche Nutzung der digitalen Lern- und Entwicklungsplanung
  • Arbeitshilfen für die vorstrukturierte Nutzung der Inhalte
  • ZUSATZ: Moodle-Kurs für eine schulinterne Bibliothek zum Download

LOGINEO NRW LMS

LOGINEO NRW LMS ist das vom Ministerium für Schule und Bildung NRW für alle Schulen des Landes kostenlos zur Verfügung gestellte Lernmanagementsystem, das Lehrende und Lernende ein rechtssicheres und datenschutzkonformes digitales Arbeiten ermöglicht. Bei der web-basierten Plattform (Nutzung über einen Browser) handelt es sich um das Lernmanagementsystem Moodle. LOGINEO NRW LMS dient der Bereitstellung von Lerninhalten und unterstützt die Organisation von Lernvorgängen. Über ein ausgeklügeltes Rechtesystem können sowohl Selbstlernkurse, als auch angeleitete Lerninhalte sowie Gruppenlernaktivitäten eingerichtet werden. LOGINEO NRW LMS beinhaltet umfangreiche Werkzeuge zur Erstellung von Lerninhalten, deren Verwaltung sowie verschiedenste Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Lehrenden und Lernenden.

Die digitale Plattform LOGINEO NRW LMS bietet sich neben der der Bereitstellung von Lerninhalten auch für die Unterstützung interner Schulentwicklungsprozesse und das schulische Wissensmanagement an. Eine Möglichkeit wäre die Nutzung für die individuelle Förderplanung. Die hier vorgestellten Materialien zur Umsetzung der digitalen Lern- und Entwicklungsplanung können in die schuleigene LOGINEO NRW LMS - Instanz integriert werden. Genutzt wurden bei der Entwicklung der Inhalte nur Moodle-Basisaktivitäten und keine Plugins. Konzipiert wurden die Inhalte für die LOGINEO NRW LMS - Plattformen, um die Kooperation und den Austausch zwischen Lehrpersonen in der individuellen Förderplanung zu steigern sowie eine effiziente Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf zu ermöglichen.

 

Zum Seitenanfang

© 2021 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule