Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Angebote

icon_fokusIm Blickpunkt

  • Schulinterner Beispiellehrplan G8: Als Beispiel für einen schulinternen Lehrplan auf der Grundlage des Kernlehrplans Mathematik steht hier der schulinterne Lehrplan einer fiktiven Schule zur Verfügung.
  • Graphikfähiger Taschenrechner: Die verpflichtende Einführung eines graphikfähigen Taschenrechners für die gymnasiale Oberstufe der allgemeinbildenden Schulen und für das Berufliche Gymnasium ab 2014/2015 wurde den Schulen bereits im Sommer 2012 durch Erlass bekannt gemacht. Hinweise zur Korrektur
  • ZP10 - 2016 - Fachdidaktische Rückmeldung: Grundlage dieser Analyse sind neben den allgemeinen Prüfungsstatistiken vor allem die von Schulen eingereichten Lösungen von Schülerinnen und Schülern.

logo_zp10Fachdidaktische Rückmeldungen Mathematik

Im folgenden Angebot finden Sie die fachdidaktischen Rückmeldungen zu den Ergebnisse der zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 im Fach Mathematik.

logo_sinusSINUS NRW

SINUS ist ein Projekt zur Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts. Es wurde ursprünglich von der Bund-Länderkommission initiiert und wird in der zurzeit laufenden fünften Phase eigenständig durch das Land Nordrhein-Westfalen fortgeführt.

logo_qualisSprachsensibler Mathematikunterricht

Das vorliegende Material zeigt, wie Alltagssprache, Bildungssprache und Fachsprache im Fachunterricht ineinandergreifen und entwickelt werden können an einem Beispiel aus dem Mathematikunterricht der  7. Klasse.

logo_komp_mathKompetenzorientierung im Mathematikunterricht

Die Broschüre "Impulse für einen kompetenzorientierten Mathematikunterricht", die im Dezember 2013 erschienen ist, fasst Projektergebnisse zusammen, die in der vierten Phase des Projekts SINUS.NRW bis Mitte 2013 entstanden sind.

logo_mathefehlerUmgang mit Fehlern im Mathematikunterricht

Ein kompetenzorientierter Unterricht ist immer auch ein Unterricht, der auf das Verstehen und Vernetzen von inhaltlichen Aspekten ausgelegt ist. Der Umgang mit Fehlern bietet dabei Chancen, im Unterricht zum einen den Prozess des Verstehens anzuregen und zum anderen ein angenehmes und produktives Lernklima zu schaffen.

logo_nfueNetzwerk fachliche Unterrichtsentwicklung

Das Netzwerkmaterial enthält vollständige und erprobte Unterrichtsvorhaben mit direkt einsetzbaren Leistungsüberprüfungsaufgaben (Klassenarbeiten), die den Kompetenzerwerb testen. Es orientiert sich an lebensweltlich eingebetteten Themen, die kontroverse Einschätzungen zulassen und erlaubt durch einen modulartigen Aufbau die Gestaltung von unterschiedlich umfangreichen Unterrichtsreihen.

logo_lehrplannavigatorMaterialsammlung zum Fach Mathematik im Lehrplannavigator

Die Materialdatenbank unterstützt die kooperative Unterrichtsentwicklung der Schulen in Nordrhein-Westfalen insbesondere im Zusammenhang mit der Umsetzung der Kernlehrpläne. Sie bietet den Schulen eine einfach zu handhabende Möglichkeit, unterrichtliche Hinweise, Erfahrungsberichte und selbsterstellte Materialien einzusehen und verfügbar zu machen.

externe Angebote

icon_kalenderAktuelle Veranstaltungen:

PIKAS ist ein Kooperationsprojekt der Universitäten Dortmund und Münster, des Schulministeriums NRW sowie der Deutsche Telekom Stiftung und gilt als ein Beispiel für erfolgreiches Public-Private-Partnership. Den Fokus bildet dabei die Umsetzung des in den KMK-Bildungsstandards und in den Lehrplänen zum Ausdruck kommenden Zusammenspiels von prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen durch die Anregung von fachbezogener Schulentwicklung (kurz PIKAS).

Die primäre Zielsetzung der Website ‚Mathe inklusiv’ besteht darin, Primarstufen- und Förderschullehrkräfte bei der Planung, Durchführung und Reflexion inklusiven Mathematikunterrichts zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurden gleichermaßen mathematikdidaktisch wie auch sonderpädagogisch fundierte Konzeptionen entworfen, Unterrichtsmaterialien entwickelt und Informationstexte verfasst.

logo_mathe_sicherMathe sicher können

Das Projekt „Mathe sicher können" kümmert sich um leistungsschwache Schülerinnen und Schüler im Fach Mathematik. Gemeint sind die 20 Prozent der Jugendlichen, die nach der PISA-Studie am Ende der Regelschulzeit zum Teil nur auf Grundschulniveau rechnen und schwerlich Anforderungen bewältigen können, die über elementare Standardaufgaben hinausgehen.

logo_primakomPriMakom

Die Selbstlernplattform PriMakom ermöglicht es vor allem Mathematiklehrpersonen, die fachfremd unterrichten, Antworten auf diese Fragen zu finden. Sie können sich mit dem Angebot in zentralen Bereichen des Mathematikunterrichts fortbilden – unkompliziert, anschaulich und unabhängig von Zeit und Ort.

logo_kiraKIRA

Das Projekt Kinder rechnen anders (KIRA) an der Universität Dortmund entwickelt am Beispiel der Grundschule Materialien, die Studierenden und Lehrpersonen in die Lage versetzen sollen, Denkwege von Kindern besser zu verstehen, damit sie auf diese dann individuell eingehen können.

logo_dzlmDeutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik

Auf dieser Seite des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik haben Sie die Möglichkeit, im DZLM-Angebot gezielt nach passenden Veranstaltungen zu suchen und diese zu buchen. Über die Suchfilter rechts können Sie die Suche weiter einengen: Sie können z.B. festlegen, ob Sie als Mathematiklehrerin/-lehrer, als elementarpädagogische Fachperson, als fachfremd unterrichtende Lehrperson oder als Fachleitung nach einer Fortbildung suchen wollen.

logo_mathetreff_br_ddMathetreff der BR Düsseldorf

Informationen für alle Schulformen, Fortbildungen, Aufgaben, Knobeleien, Wettbewerbe...

logo_zum_wikiZUM-Wiki-Mathematik

Umfangreiches und gut sortiertes Wiki mit Informationen zu Fachportalen im Internet, Bildungsplänen- und standards, Aufgaben, Software, Methoden im MU, Informationen zu Dyskalkulie u.v.m.

logo_gesellschaft_didaktik_mathematikGesellschaft für Didaktik der Mathematik

Die GDM beschäftigt sich mit dem Lernen und Lehren von Mathematik in allen Altersstufen. Sie sucht Antworten auf Fragen der Art: Was könnten, was sollten Schüler im Mathematikunterricht lernen? Wie könnte oder sollte ein bestimmter mathematischer Inhalt gelehrt, eine bestimmte mathematische Fähigkeit vermittelt werden? Wie können Schüler mehr Freude an mathematischen Tätigkeiten gewinnen?

logo_verband_foerderung_mintVerband zur Förderung des MINT-Unterrichts

Der „MNU - Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts“ tritt seit 1891 für Qualität und Fortschritt in den mathematischen und naturwissenschaftlichen Schulfächern ein. Durch praxiserprobte Fortbildungen und fachlichen Dialog unterstützen wir Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer anspruchsvollen Arbeit und der Weiterentwicklung beruflicher Fähigkeiten.

logo_dmvDeutsche Mathematiker-Vereinigung

Die DMV setzt sich seit 1890 für alle Belange der Mathematik ein. Sie fördert Forschung, Lehre und Anwendungen der Mathematik sowie den nationalen und internationalen Erfahrungsaustausch. Sie vertritt die Interessen der Mathematik in Gesellschaft, Schule, Hochschule und Bildungspolitik.

logo_max_planck_matheMax-Planck-Institut für Mathematik

Das Max-Planck-Institut für Mathematik ist ein Forschungsinstitut für reine Mathematik und gehört zur Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.. Mit seinem bekannten Gästeprogramm fördert das Institut den weltweiten wissenschaftlichen Austausch innerhalb der Mathematiker-Gemeinschaft.

logo_lehrerfobi_nrwLehrerfortbildung NRW

Die Suchmaschine bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit Fortbildungen zu schulisch relevanten Themenbereichen zu finden. Alle Anbieter von Fortbildungen für Lehrer & Lehrerinnen in NRW haben die Möglichkeit, ihre Angebote in der Fortbildungssuchmaschine zu präsentieren.

Wettbewerbe

logo_mathekaenguruKänguru der Mathematik

„Känguru der Mathematik“ ist ein Wettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler der 3. bis zum Abitur, mit dem vor allem die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik geweckt und erhalten werden soll. Bei dem Multiple-Choice-Test gibt es vielfältige Aufgaben zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen. Alle Teilnehmer müssen eine Startgebühr von 2€ zahlen, erhalten dafür aber auch alle eine Urkunde mit ihrer erreichten Punktzahl und einen Erinnerungspreis - für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts sowie Reisen in ein internationales Mathecamp.

logo_generationenfilmpreis_17Mathematikolympiade

Die Mathematik-Olympiade ist ein vierstufiger Hausaugaben- und Klausurenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 3 bis zum Abitur, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Die Qualifikationsrunden beginnen jedes Jahr im September auf lokaler Ebene in den Schulen.

logo_macht_mathemacht mathe - internationale Mathematikwettbewerbe

Alympiade und B-Tag sind jährliche Mathematikwettbewerbe für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 an Schulen in Nordrhein-Westfalen mit offenen und originellen Aufgaben. In den Niederlanden sind sie höchst populär und gelten als unverzichtbare Bereicherung für den Mathematikunterricht der Oberstufe.

logo_jufoJugend forscht

Ganz gleich, ob die Reise im Kopf, mit Bleistift auf Papier oder vor dem Computerbildschirm beginnt: Hier sind Fantasie, Ideenreichtum und Köpfchen gefordert. In das Fachgebiet Mathematik/Informatik gehören nur solche Projekte, die sich entweder mit klassischer Mathematik befassen oder mit Informatik im Sinne von Informationswissenschaft und Computertechnologie.

logo_mathekalenderMathekalender

Vom 1. bis zum 24. Dezember werden täglich Mathematik-Aufgaben für die drei Altersgruppen gestellt, die in weihnachtliche Geschichten eingebunden sind und mit humorvollen Illustrationen bereichert werden. Die Schülerinnen und Schüler nehmen als Einzelspieler und zusätzlich bei den beiden jüngeren Altersgruppen auf Wunsch auch als Klassenspieler am Gewinnspiel teil.

logo_bildungsportal_nrwMathematische-naturwissenschaftliche Wettbewerbe

Bei mathematisch-naturwissenschaftlichen und technisch-informatischen Wettbewerben können Schülerinnen und Schüler ihre Talente im MINT-Bereich unter Beweis stellen.

logo_bundeswettbewerb_matheBundeswettbewerb Mathematik

Der Schülerwettbewerb „Bundeswettbewerb Mathematik“ besteht aus zwei Hausaufgabenrunden. Zur Auswahl der Bundessieger findet abschließend ein mathematisches Fachgespräch statt. Der Wettbewerb orientiert sich in seinen inhaltlichen Anforderungen an den Klassen 9 bis 12/13.

logo_mnu_wettbewerbMNU-Wettbewerb für Referendare und junge Lehrkräfte

Der vom Klett Verlag und MNU ausgelobte Nachwuchswettbewerb zeichnet innovativ umgesetzte Unterrichtsstunden junger Referendare/innen und Lehrer/innen in der naturwissenschaftlichen Grundbildung aus. Aus den bundesweit eingereichten Unterrichtskonzepten werden drei Beiträge ausgewählt, die sowohl didaktisch als auch methodisch überzeugen und leicht auf andere Klassen übertragen werden können.

Kernlehrpläne

In den folgenden Angeboten finden Sie Lehrpläne für das Fach Mathematik in einer Online-Fassung, zusätzliche Informationen zum Lehrplan, wie Beispiele für einen schulinternen Lehrplan mit Erläuterungen, Umsetzungs- und Aufgabenbeispiele sowie Abschlussprofile und Kompetenzerwartungen.

logo_lehrplannavigatorPrimarstufe.

logo_lehrplannavigatorSekundarstufe I

logo_lehrplannavigatorSekundarstufe II

Zentrale Prüfungen

In den folgenden Angeboten finden Sie Prüfungsaufgaben und Unterrichtsvorgaben mit Hinweisen und Empfehlungen, Hinweise zu den Vorgaben für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf, Termine und Ergebnisrückmeldungen, Prüfungsaufgaben der letzten drei Jahre, sowie weitere Hinweise und Dokumente im Zusammenhang mit den Prüfungen im Fach Mathematik.

logo_zp10Zentrale Prüfungen 10 (ZP10)

logo_zkeZentrale Klausuren Sek II (ZKE)

logo_abitur_gost_nrwZentralAbitur GOSt

logo_abitur_weiterbildungskollegZentralAbitur Weiterbildungskolleg

logo_abitur_berufskollegZentralAbitur Berufskolleg

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 15.03.2017