Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Heinrich-Böll-Gesamtschule

Heinrich-Böll-Gesamtschule Dortmund

Volksgartenstraße 19
44388 Dortmund

E-Mail  0231/696010
www.hbgdo.de

Schulleiterin: Mechthild Gith
Bezirksregierung: Arnsberg

Schwerpunkt

  • Qualtitätsentwicklung und –sicherung in der Arbeit von und mit Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern

Kontaktpersonen

Schulleiterin:
Mechthild Gith 

Stellv. Schulleiter:
Tobias Schnitker

Didaktische Leitung:
Dagmar Wolf


Im Folgenden werden Sie über ein innovatives Konzept zur Qualitätsentwicklung und –sicherung in der Arbeit von und mit Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern informiert. Besonders ist der angestrebte Einsatz von Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern mittels einer Pool-Lösung in Kooperation mit dem Büro für Schulbegleitung in Dortmund (SchubiDo). Vorteil ist, dass die Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter nicht mehr personenbezogen, sondern bezogen auf eine Lerngruppe zugeordnet werden, so dass ein flexiblerer Einsatz möglich ist. Hervorzuheben ist auch die innerschulische Organisation und Koordination der Zusammenarbeit mit Schulbegleitung durch eine feste Ansprechperson (Koordinatorin für Gemeinsames Lernen).

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule Dortmund wird von 1040 Schülerinnen und Schülern besucht. An der Schule arbeiten derzeit sieben Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter, verteilt auf fünf Jahrgänge.

Zuständig sind die Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter an der Heinrich-Böll-Gesamtschule vor allem für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf in den Bereichen Emotionale und soziale Entwicklung, Lernen, Körperliche  und motorische Entwicklung sowie für Schülerinnen und Schüler mit einer Autismus-Spektrum-Störung.

Mit der Qualitätsentwicklung und –sicherung in der Arbeit von und mit Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern hat sich die Schule im Rahmen der Entwicklung von Konzepten für das Gemeinsame Lernen beschäftigt. Bedingungen für eine gute Qualität der Schulbegleitung sind:

  • das Schaffen von Verbindlichkeiten bei der Aufnahme der Arbeit,
  • die Einbindung der Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter in multiprofessionellen Teams,
  • die Integration der Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter in den Schulalltag und das Schulleben,
  • ihre Betreuung durch feste Ansprechpartnerinnen bzw. Ansprechpartner sowie
  • ein verlässliches Vertretungskonzept.

Ergänzt wird dieses Konzept durch im Netzwerk Dortmund-West verabredete Verfahrensabläufe bei der Beantragung der Schulbegleitung.

 

Druckversion des gesamten Praxisbeispiels, PDF-Datei

Pressebericht zum Projekt „Schulbegleitung in Dortmund – SchubiDo“

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 24.01.2019