Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Gesamtschule Holweide, Köln

Gesamtschule Holweide

Gebundene Ganztagsschule
Burgwiesenstr. 125
51067 Köln

E-Mail 0221/969530
Fax: 0221/96953200
www.gesamtschule-holweide.de

Schulleiterin: Claudia Högner
Bezirksregierung Köln

Schwerpunkte

  • Teamarbeit
  • Kooperation
  • Mitbestimmung und Teilhabe

Kontaktpersonen

Claudia Högner
 E-Mail

Matthias Braunisch
 E-Mail

Die Gesamtschule Holweide ist eine integrative Gesamtschule in Köln, die im Bereich der Sekundarstufe I 9-zügig ist, von rund 1850 Schülerinnen und Schülern besucht wird und in der etwa 160 Lehrerinnen und Lehrer arbeiten.

Die Gesamtschule Holweide versteht sich als Schule für alle Kinder und Jugendlichen. Seit 1986 lernen hier Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Unterricht. Im Laufe der Jahre hat die Schule die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit einem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf, die Zahl der Klassen des Gemeinsamen Lernens, aber auch die Zahl der aufzunehmenden sonderpädagogischen Förderschwerpunkte immer weiter ausgeweitet, so dass das Gemeinsame Lernen in der Sekundarstufe I mittlerweile den Regelfall darstellt. Gegenwärtig findet in 2/3 der Klassen in der Sekundarstufe I Gemeinsames Lernen statt und zunehmend werden Schülerinnen und Schüler mit anerkanntem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf auch in den Kursen der Sekundarstufe II unterrichtet. Insgesamt haben derzeit deutlich über 10% der Schülerschaft einen anerkannten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf. Ziel des täglichen Miteinanders ist eine Atmosphäre des gegenseitigen Respekts und wechselseitiger Akzeptanz.

Die Gesamtschule Holweide ist eine Ganztagsschule. Der Unterricht findet an bis zu vier Tagen von 8.15 bis 16.15 Uhr statt. Am Vormittag gibt es eine halbstündige Frühstückspause, mittags gibt es 60 Minuten Freizeit. Die Schülerinnen und Schüler können an den Langtagen von 12.55 Uhr bis 14.10 Uhr in der Mensa zu Mittag essen und anschließend eines der vielfältigen Freizeitangebote nutzen.

Die IGS Holweide hat über das rechtlich vorgeschriebene Maß hinaus Mitwirkungsformen und -gremien (siehe Schwerpunkt Teamarbeit) geschaffen. Die Schule hat als Organisationsstruktur des Team-Kleingruppen-Modells (Arbeiten als Team von der Tischgruppe über die Teams der Lehrkräfte und Fachgruppen bis hin zum Schulleitungsteam). Das Team-Kleingruppen-Modell wird regemäßig evaluiert hinsichtlich der Mitbestimmungserfahrungen und ggf. notwendiger Verbesserungen und Weiterentwicklungen in Bezug auf Öffentlichkeit und Informationsfluss. Die Schule ist Mitglied im Netzwerk „Lernende Region Köln“ der Bildungsregion Köln-Mühlheim. Durch Erfahrungsaustausch und Kooperationen verspricht man sich unter anderem, die Qualität von Unterricht sicher zu stellen und zu verbessern.

Auf den folgenden Seiten finden Sie:

Druckversion des gesamten Praxisbeispiels (PDF)

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 28.09.2018