Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

UWE - Umwelt, Wohlbefinden und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

Stempel grün

Im Projekt UWE werden durch ein Fragebogeninstrument das Wohlbefinden und der Ressourcen für Wohlbefinden von Schülerinnen und Schülern in den Jahrgangsstufen 4, 7 und 9 ermittelt mit dem Ziel der dauerhaften Beobachtung und Evaluation des Wohlbefindens von Kindern und Jugendlichen in Familie, Schule und Umgebung.

Der Fragebogen wurde nach dem kanadischen Vorbild des „Middle Years Development Instrument“ unter der Förderung des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung in NRW (FGW) und der Bertelsmann-Stiftung vom Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR) der RUB entwickelt, in den Jahren 2016 und 2018 mit dem Bildungsbüro und dem Verein familiengerechte Kommune in Schulen in Herne pilotiert und für eine weitere Pilotierung in Bottrop 2019 verändert. 2021 wurde er in Herne und Bottrop mit Schülerinnen und Schülern an weiterführenden Schulen in den Stufen 7 und 9 verwendet und zum ersten mal an Herner Grundschulen in Klasse 4. Jede Schule erhält einen "Schulbericht" und eine Erklärung der Befragungsergebnisse, die Stadt erhält einen "Stadtbericht", der keine Einzelergebnisse der Schulen enthält, sondern Ergebnisse für die Gesamtstadt und für die Sozialräume. Auf diese Weise liefert das Instrument UWE steuerungsrelevantes Wissen, auf dessen Grundlage Schulen, Kommunen und Landespolitik gemeinsam mit lokalen Bildungspartnern und Akteuren im Sozialraum Handlungsstrategien für das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen entwicklen können.

Mit dem Ziel der Stärkung der Schulwirksamkeit, Schul- und Quartiersentwicklung im Ruhrgebiet wurde UWE ab 2020 (bis 2026) in die Projekte der Ruhrkonferenz aufgenommen und seine perspektivische Ausweitung auf weitere Kommunen vom Landtag beschlossen. QUA-LiS NRW agiert als Kooperationspartner in dem Projekt, um transferorientierte Erkenntnisse für die gelingende Nutzung des Instruments für die schulinterne und regionale Schulentwicklung zu generieren und unterschiedliche bedarfsgerechte Formate und Angebote zur Weiterarbeit in verschiedenen Gremien und zur Vernetzung für verschiedene Entwicklungsschwerpunkte der Einzelschulen zu konzipieren (zum Beispiel zu Ernährung, zur Beziehung zu Erwachsenen und Gleichaltrigen, zu Schulklima und Mobbingerfahrung und Freizeitaktivitäten).

Offizielle Projektseite

Logo ZEFIR

Einblick in das Instrument und Ergebnisse der Pilotstudie 2017 in Herne findet man unter dem Titel "Wie geht’s dir, UWE?" (PDF, 2 MB)

Ansprechpartnerin für das Projekt:

Vera Eberl

Tel. 02921-683 2011

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule