Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Lernaufgaben im gut strukturierten Unterricht der naturwissenschaftlichen Fächer

Die Abbildung zeigt drei Spalten, die Unterrichtsphasen der Basismodelle Lernen durch Eigenerfahrung, Konzeptlernen und Problemlösen darstellen. Außerdem wird der Unterschied zwischen Lehr- und Lernprozess im Unterricht dargestellt.Bei der Planung und Durchführung von Unterricht finden Lernaufgaben vielfältige Berücksichtigung. Lernaufgaben haben die Aufgabe den Kompetenzerwerb der Lernenden zu leiten und zu unterstützen. Im Rahmen der Sinus Projektarbeit wurde eine Struktur erarbeitet, die helfen soll, lernförderliche Lernaufgaben zu erstellen. Grundlegend für die Entwicklung waren bekannte Theorien zu lernwirksamen Unterrichtsstrukturen.

Beispielhaft werden Lernaufgaben zu verschiedenen Unterrichtsvorhaben aller drei Naturwissenschaften bereit gestellt. Diese Aufgaben bilden ein Grundgerüst der Kompetenzentwicklung eines Unterrichtsvorhabens. Der Leitfaden zur Erstellung von Lernaufgaben Lehrkräften bei der Erstellung von kompetenzorientierte Lernaufgaben unterstützen.

Veröffentlichung der Ergebnisse: Dezember 2020

Projektleitung: Sven Theis (Gesamtschule Harsewinkel)

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Rainer Wackermann (Ruhr-Universität Bochum)

Projektgruppe

Katja Aach, Freiherr-vom-Stein-Realschule, Gütersloh

Ulrike Felbick, Geschwister-Scholl-Gymnasium, Unna

Markus Fölling, Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule, Werther

Chantal Gobrecht, Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Ratingen

Cornelia Pätzelt, Gesamtschule Harsewinkel

Katrin Pestkowski, Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna

Laura Rueß, Gesamtschule Velbert-Mitte

Johannes Schwichtenhövel, Gesamtschule Harsewinkel

Kathrin Sliwka, Gesamtschule Harsewinkel

Florian Spickermann, Theodor-Heuss-Gymnasium Essen

Johannes Stute, Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule, Werther

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule