Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule
PDF
2.9.1
Die Schule fördert den Erwerb der Bildungssprache systematisch und koordiniert.

Aufschließende Aussagen

  • Die Schule fördert systematisch eine durchgängige Sprachbildung und Sprachförderung.
  • Sprachliche Bildung ist die Aufgabe aller Lehrkräfte und des gesamten pädagogischen Personals, sowohl im Bereich der gesprochenen Sprache als auch Schriftsprache i. S. eines sprachsensiblen Unterrichts in allen Fächern und schulischen Handlungsbereichen.
  • Lehrkräfte sind Sprachvorbilder und achten auf gendersensible und diskriminierungsfreie Sprache.
  • In Lehr- und Lernprozessen wird eine fach- und entwicklungsangemessene Sprache (Artikulation, Intonation, Sprechgeschwindigkeit, Satzbau, Wortschatz, fachrelevante Begriffe und Redemittel) verwendet, die für die Schülerinnen und Schüler verständlich ist.
  • Die Schule schafft Sprachbewusstheit und thematisiert unterschiedliche Funktionen und Register von Sprache wie z. B. Bildungssprache, Alltagssprache, die Kommunikation über digitale Medien.
  • Lehrkräfte übernehmen Verantwortung dafür, dass alle Schülerinnen und Schüler die Bildungssprache erwerben können, und arbeiten im Bereich der Sprachkompetenzentwicklung zusammen.
  • Die Sprachstände der Schülerinnen und Schüler werden bei der Planung und Gestaltung der unterrichtlichen Prozesse mit dem Ziel berücksichtigt, fachliche Verstehensprozesse zu erleichtern und bildungssprachliche Kompetenzen aktiv zu fördern.
  • Die Schule bietet auf die individuellen sprachlichen Entwicklungsbedarfe der Schülerinnen und Schüler abgestimmte Unterstützungsmaßnahmen (u. a. im Bereich Deutsch als Zielsprache), um dem Unterricht zu folgen bzw. sich im Unterricht zu verständigen.
  • Schülerinnen und Schüler erhalten umfassend Sprech- und Schreibgelegenheiten zur Erprobung ihrer Sprachfähigkeiten und entsprechende Orientierungen, wie sie diese weiterentwickeln können.
  • Sprachliche Hürden in Aufgabenstellungen und Unterrichtsmaterialien werden reflektiert.
  • Als Ziel der durchgängigen Sprachbildung wird die Fähigkeit gesehen, adressaten-, intentions- und situationsangemessen sowie bildungssprachlich angemessen zu sprechen und zu schreiben.
  • Sprachliche Bildung und Sprachförderung werden explizit in den schulinternen Lehrplänen und didaktischen Jahresplanungen aufgegriffen.

Erläuterungen

Die Schule fördert den Erwerb der Bildungssprache systematisch und koordiniert. Planvolle Förderung sprachlicher Fähigkeiten ist eine wichtige Grundlage für erfolgreiche Bildung. Weil Bildungssprache das gemeinsame Fundament des schulischen Lernens ist, kommt ihr eine besondere Bedeutung zu. Der Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen ist Aufgabe jedes (Fach-) Unterrichtes. Der Einsatz von sprachsensiblen Methoden im Unterricht hilft Schülerinnen und Schülern dabei, die altersangemessenen Anforderungen bildungssprachlicher Kompetenz zu erreichen. Lehrkräfte fungieren immer als Sprachvorbild. Besonders wirksam ist es, wenn nicht nur ein einzelner Fachunterricht sich dem Thema ‚Sprachbildung‘ annimmt, sondern eine systematische Koordination und Kooperation zwischen den Fach- und Lernbereichen etabliert wird, weil diese teilweise unterschiedlichen Anforderungen an die sprachlichen Fähigkeiten stellen. Die Schule entwickelt systematisch ein Konzept zur Förderung bildungssprachlicher Fähigkeiten, um Sprachbildung in der Lernbiographie von allen Schülerinnen und Schülern zu verankern. Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Arbeitsmaterialien

Bei der exemplarischen Auswahl handelt es sich in der Regel um Materialien, die direkt an der Schule eingesetzt werden können.

Allgemeines

Hinweise und Materialien für einen systematischen Rechtschreibunterricht in der Primarstufe in NRW - Handreichung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen 2019 Hinweise und Materialien für einen systematischen Rechtschreibunterricht in der Primarstufe in NRW - Handreichung

Mit der Handreichung werden Lehrkräfte in der Primarstufe dabei unterstützt, Schülerinnen und Schüler im Prozess des (Recht)Schreiberwerbs zu begleiten, zielgerichtet anzuleiten und ihnen die Strukturen der Rechtschreibung begreifbar zu machen. Dazu werden fachdidaktische Hinweise und Beispiele zu drei grundlegenden Bausteinen des Rechtschreibunterrichts gegeben:

  • Richtigschreiben beim Textschreiben lernen
  • Rechtschreibphänomenen auf den Grund gehen
  • Wörter sichern durch sinnvolles Üben
Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021

Material zum Download:

Handreichung
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachförderung in der Berufsschule QUA-LiS NRW o.J. Sprachförderung in der Berufsschule. Die Sprachförderbausteine untergliedern sich in die exemplarischen Berufsfelder Gastgewerbe, Kauffrau/-mann im Einzelhandel bzw. Verkäufer/in und Dachdecker/in und richten sich an Fortbilderinnen und -bildner im Bereich "Sprachförderung im dualen System". Sie dienen der Unterstützung einer gemeinsamen Arbeit im Rahmen der didaktischen Jahresplanung des jeweiligen Bildungsganges und sollen auch auf andere Berufe und Fachbereiche übertragbar sein. Zusätzlich gibt es Zusatzmaterialien zur Unterstützung des Verständnisses von für die Auszubildenden relevanten juristischen Fachtexten (Jugendarbeitsschutzgesetz, Berufsbildungsgesetz). eingesehen am: 07.09.2021

Material zum Download:

Baustein Gastgewerbe
Lizenzhinweis: kein Hinweis
Baustein Einzelhandel
Lizenzhinweis: kein Hinweis
Baustein Dachdecker
Lizenzhinweis: kein Hinweis
Material Berufsbildungsgesetz
Lizenzhinweis: kein Hinweis
Material Jugendarbeitsschutzgesetz
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
fermat - Förderung des Erfassens mathematischer Texte Alff, Stephanie et al. 2014 fermat - Förderung des Erfassens mathematischer Texte.

fermat hat im Rahmen einer Fortbildungsreihe der Bezirksregierung Arnsberg und der Ruhr-Universität Bochum einen Diagnosetest zur Messung der mathematischen Lesekompetenz entwickelt und validiert. Im Anschluss an den Test können die Schülerinnen und Schüler ihre diagnostizierten Defizite gezielt aufarbeiten.
Bei dem vorliegenden Material handelt es sich um den Arbeitsbericht der Projektgruppe.

eingesehen am: 07.09.2021

Material zum Download:

Arbeitsbericht
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Warum Sprache für das fachliche Lernen wichtig ist BildungsTV 2012 Methoden für einen sprachsensiblen Fachunterricht. Der auf Youtube veröffentlichte ca. einstündig mitgeschnittene Vortrag von Josef Leisen führt eindrucksvoll und kurzweilig in die Bedeutung des sprachsensiblen Fachunterrichts und seine Relevanz im Lehr- und Lernprozess ein. Unter Einbeziehung einer PowerPoint-Präsentation werden grundlegende Aspekte anschaulich visualisiert. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachsensibler Biologieunterricht am Gymnasium Hinweise zum systematischen Kompetenzaufbau im Bereich Kommunikation Dirks, Monika & Engelen, Sandra 2019 Sprachsensibler Biologieunterricht am Gymnasium Hinweise zum systematischen Kompetenzaufbau im Bereich Kommunikation. Trendel, Georg & Roß, Joachim SINUS.NRW: Verständnis fördern - Lernprozesse gestalten. Mathematik und Naturwissenschaften weiterdenken. 151-173 Münster, New York Waxmann Anhand ausgewählter Materialien aus einer Unterrichtsreihe zum Thema "Hauptsache, es schmeckt?" für den Anfangsunterricht am Gymnasium im Fach Biologie zeigen die Autorinnen praktische Beispiele für sprachsensiblen Fachunterricht bezüglich des Schreibens linearer Texte. Zudem stellen die Autorinnen Ideen vor, wie eine fächerverbindende Kooperation mit dem Fach Deutsch und anderen Fächern im Kompertenzbereich Kommunikation im Sinne eines sprachsensiblen Fachunterrichts ermöglicht oder verbessert werden kann. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachsensibler Fachunterricht. Am Beispiel des geisteswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Unterrichts Drumm, Sandra & Kassem, Amani 2018 Sprachsensibler Fachunterricht. Am Beispiel des geisteswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Unterrichts. Die Powerpoint-Präsentation bietet neben einer kurzen Zusammenfassung zentraler Informationen zu Sprachsensibilität im Fachunterricht eine vergleichende Untersuchung der sprachlichen Herausforderungen und Spezifika von Fachtexten im geistes- und naturwissenschaftlichen Unterricht. Beispielhaft werden hierfür Schulbuchtexte für den islamischen Religionsunterricht und für den Biologieunterricht sprachlich analysiert und es werden didaktische Schlussfolgerungen für eine sprachsensible Unterrichtsgestaltung gezogen. Eine Literaturliste ergänzt die Präsentation. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bildungssprachliche Kompetenzen Feilke, Helmuth o.J. Bildungssprachliche Kompetenzen Die Präsentation bereitet grundlegende Informationen zum Thema visuell ansprechend und verständlich auf und bildet eine gute Ergänzung zum Basisartikel des Autors im Themenheft "Bildungssprache" (Praxis Deutsch, 233, 2012).  Link zum Material eingesehen am: 20.10.2021Link zum ergänzenden Artikel eingesehen am: 20.10.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schreiben und Lesen fördern. Vorschläge zur Praxis des Deutschunterrichts Ferencik-Lehmkuhl, D.; Schwinning, S.; Bremerich-Vos, A. 2015 Schreiben und Lesen fördern. Vorschläge zur Praxis des Deutschunterrichts.

Bei dem vorliegenden Material handelt es sich um die Dokumentation aus dem Projekt „Ganz In – mit Ganztag mehr Zukunft . Das neue Ganztagsgymnasium NRW“ richtet sich an Deutschlehrkräfte und geht der Frage nach, wie wirksame Lese- und Rechtschreibförderung im Rahmen des Ganztagsgymnasiums gestaltet werden kann. Die Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse erfolgt systematisch und praxisorientiert.

Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Scaffolding. Bildungssprache für alle. Sprachförderung als Querschnittsaufgabe in allen Unterrichtsfächern Kniffka, Gisela 2012 Scaffolding. Bildungssprache für alle. Sprachförderung als Querschnittsaufgabe in allen Unterrichtsfächern. In ihrer Präsentation stellt die Autorin das Scaffolding (dt.: Gerüstbau) als eine der grundlegenden Methoden des sprachsensiblen Fachunterrichts vor und gibt Impulse zur Anwendung in der eigenen Unterrichtspraxis. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Handreichung zur Wortschatzarbeit in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 unter besonderer Berücksichtigung der Fachsprache Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) 2013 Handreichung zur Wortschatzarbeit in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 unter besonderer Berücksichtigung der Fachsprache. In der Handreichung des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) sind Tipps und Anregungen für eine bewusste Wortschatzarbeit und einen sprachsensiblen Fachunterricht für die naturwissenschaftlichen Fächer sowie die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Geschichte und Geografie zusammengestellt. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Wortschatzarbeit im Deutschunterricht Lehmann, Astrid; Pilz, Anett & Sarich, Thea o.J. Wortschatzarbeit im Deutschunterricht. Das Material bietet ein Konzept zur Wortschatzarbeit im sprachsensiblen Deutschunterricht in verschiedenen aufeinander aufbauenden Modulen mit Vorschlägen zu jeweils passenden Aufgabenformen und Methoden. Die Module werden ergänzt durch einen umfangreichen Methodenkoffer und detaillierte Aufgabenbeispiele. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Zuhören fördern Mörs, Michaela 2020 Zuhören fördern. Die Webveröffentlichung richtet ihren Blick auf die Nutzung des Internets mit seinem großen Angebot an Audio- und Videoformaten zur Förderung von Zuhörkompetenzen sowie weiteren sprachbezogenen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Lernenden. Sie beinhaltet sowohl Links als auch didaktische und methodische Hinweise zum Einsatz von Audio- und Videoformaten. Link zum Material eingesehen am: 26.11.2021

Material zum Download:

Moers_2020_Zuho?ren.pdf
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Ganztagsperspektive

Leben und Lernen im Ganztag LIGA NRW: Ein Projekt zur Unterstützung der Schulentwicklung an integrierten Schulformen QUA-LiS NRW o.J. Leben und Lernen im Ganztag LIGA NRW: Ein Projekt zur Unterstützung der Schulentwicklung an integrierten Schulformen.

Der Flyer "Leben und Lernen im Ganztag" LiGa NRW informiert über das Projekt (Ziele und Themen, schulische Netzwerke, Steuerungsebene) und den Verlauf der ersten Phase des Projektes  (2016-2020).

Über die seit September 2020 laufende zweite Projektphase informiert die Homepage des Projektes.

Link zum Material eingesehen am: 20.10.2021Link zur Homepage eingesehen am: 20.10.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Beim Wort genommen! Chancen integrativer Sprachbildung im Ganztag Serviceagentur „Ganztägig lernen in Nordrhein-Westfalen“, Institut für soziale Arbeit e.V., Redaktion: Anke Hein & Viktoria Prinz-Wittner 2011 Beim Wort genommen! Chancen integrativer Sprachbildung im Ganztag. Münster Lechte Medien Der Ganztag bietet die Chance, mehr Zeit für Sprachbildung zu ermöglichen. Denn durch den Ganztag ergeben sich zusätzliche, vielfältige Lerngelegenheiten und Erfahrungsräume in der deutschen Sprache. Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnerinnen und Partnern schafft neue Perspektiven für das sprachliche Lernen und erlaubt eine Vielzahl unterschiedlicher Zugänge zur Sprachbildung, die in den Beiträgen des Sammelbands vorgestellt und konkretisiert werden. Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Genderperspektive

KMK-Leitlinien zur Sicherung der Chancengleichheit Kultusministerkonferenz 2016 Leitlinien zur Sicherung der Chancengleichheit durch geschlechtersensible schulische Bildung und Erziehung.

In diesen KMK-Empfehlungen werden Handlungsfelder beschrieben, die dazu dienen, zentrale Ansatzpunkte zu benennen, um benachteiligende Geschlechterstereotypien zu vermeiden und abzubauen. Ein Fokus liegt auf den Bereichen Unterrichtsvorgaben, Prüfungsaufgaben, Lehr- und Lernmittel, Lehramtsausbildung und -fortbildung, strukturelle Ansätze, Personalentwicklung und Sachausstattung.

Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Geschlechterfaire Sprache Fußwinkel, Heidrun 2009 Geschlechtergerechte Sprache. Die Broschüre greift zahlreiche Beispiele für geschlechtergerechte Sprache auf und begründet, warum eine geschlechtergerechte Kommunikation notwenig ist. Die Sprache ist ein Spiegel unseres Denkens und Bewusstseins sowie das Produkt historisch-gesellschaftlicher Prozesse, was auch zu einem Wandel des Sprachgebrauchs führen sollte. Das vorliegende Material zeigt anhand konkreter Beispiele, wie dieser Wandel mit einer geschlechtergerechten Sprache möglich ist. eingesehen am: 07.09.2021

Material zum Download:

Broschüre
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern Österreichisches Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur 2011 Unterrichtsprinzip - Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern.

Die Broschüre des Österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur bietet neben Grundlageninformationen konkrete Tipps und Anregungen für die Umsetzung einer geschlechtergerechten Sprache im Unterricht ab der Jahrgangsstufe 5 (vgl. Kapitel 6, S. 61-74). Das Material kann auch für den Fremdsprachenunterricht eingesetzt werden.

Link zum Material eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Reflexionsbögen

Die Reflexionsbögen für Schul- und Unterrichtsentwicklung beziehen sich auf Kriterien und aufschließende Aussagen des Referenzrahmens. Sie leiten den Blick auf wesentliche Inhalte der Kriterien und Aussagen und dienen der Selbstvergewisserung.
Leitfaden zum Reflexionsbogen

Material zum Download:

2020_Leitfaden Reflexionsbögen.pdf
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Anmoderation zum Reflexionsbogen Zur Anmoderation

Material zum Download:

2020_Beispiele-fuer-Anmoderationstexte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schulleitungen

Material zum Download:

2.9.1-Reflexionsbogen-Schulleitung.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Lehrkräfte

Material zum Download:

2.9.1-Reflexionsbogen-Lehrkraefte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schülerinnen und Schüler bis Jahrgangsstufe 7

Material zum Download:

2.9.1-Reflexionsbogen-Schuelerinnen-und-Schueler-bis-Jahrgangsstufe-7.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8

Material zum Download:

2.9.1-Reflexionsbogen-Schuelerinnen-und-Schueler-ab-Jahrgangsstufe-8.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Weitere Empfehlungen

Instrumente zur schulinternen Evaluation

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Dieses Portal stellt verschiedene Instrumente für die schulinterne Evaluation bereit. Alle beschriebenen Angebote stehen den Lehrkräften und Schulen in Nordrhein-Westfalen kostenlos zur freien Nutzung zur Verfügung. Sie finden Angebote für verschiedene Evaluationsanlässe und schulische Akteurs- bzw. Nutzergruppen. Diese reichen von einem Kurzfeedback zum Unterricht bis hin zu einer online-basierten schulweiten Bestandsaufnahme auf der Grundlage des Referenzrahmens Schulqualität NRW.

Link zum Portal eingesehen am: 19.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Projekte & Portale

Hier finden sich Verweise auf Projekte und Portale z.B. des Landes, der Kultusministerkonferenz (KMK), von Stiftungen und Universitäten. Schulische Projekte sind unter Praxisbeispiele verfügbar.
Zukunftsschulen NRW

Ministerium für
Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49 
40221 Düsseldorf
 

Sprache ist der Schlüssel für Lern- und Bildungsprozesse. Wenn es Kindern nicht ermöglicht wird, ihre Sprachpotenziale voll zu entfalten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie in Schule, Beruf und Leben benachteiligt sind. Das gilt umso mehr, als Sprachentwicklungsprobleme häufig Folgeprobleme nach sich ziehen. Folglich ist die frühzeitige und genaue Erfassung der Sprachentwicklung eines Kindes entscheidend, damit die Entfaltung der Potenziale gefördert werden kann. Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer erfassen und fördern den sprachlichen Entwicklungsstand durch verschiedene Diagnostiken (z.B. Delfin) und Initiativen (z.B. FÖRMIG). Das Portal bietet eine Reihe von weiterführenden Links und Materialien, auch zu den Themenbereichen Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache (2.9.2). Link zum Portal eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Methodenpool für sprachsensiblen Fachunterricht

Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
Universität zu Köln I Triforum
Kanalstr. 15
50923 Köln

Lehrkräfte aller Schulformen und Schulfächer erhalten durch diesen Methodenpool für sprachsensiblen Fachunterricht Vorschläge für Methoden und Sprachhilfen, die für einen sprachsensiblen (Fach-)unterricht geeignet sind. Die Anzeige der möglichen Methoden und Sprachhilfen kann mithilfe von Filtern an die eigenen Bedarfe angepasst werden. Link zum Portal eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Universität zu Köln I Triforum
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
 

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache wird von der Stiftung Mercator gefördert und ist ein eigenständiges Institut an der Universität zu Köln. Unter der Leitung von Michael Becker-Mrotzek (Professor für deutsche Sprache und ihre Didaktik) ist mit dem Institut eine kompetente Anlaufstelle für Sprachförderung in NRW und darüber hinaus entstanden. Schwerpunkte der Arbeit sind empirische Forschung, Beratung von Politik und Verwaltung beim qualitativen Ausbau sprachlicher Bildung sowie der Verbesserung der Lehrerbildung. Link zum Projekt eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
BiSS-Transfer – Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas Die BiSS-Akademie NRW vernetzt, unterstützt und begleitet Lehrkräfte im Bereich Sprachbildung, um Schülerinnen und Schülern Erfolgserlebnisse durch eine verbesserte Sprach-, Lese- und Schreibfähigkeit zu ermöglichen. Dabei greift sie im Rahmen der Bund-Länder-Initiative BiSS-Transfer auf erprobte und bewährte Konzepte zurück. Interessierte Schulen aller Schulformen können sich einem der achtzehn Schultransfernetzwerke im Land anschließen, um von vielfältigen Austausch-, Qualifizierungs- und Professionalisierungsangeboten zu profitieren und ihre Sprachbildungskonzepte gezielt weiterzuentwickeln. Im
Rahmen der fachübergreifenden Netzwerkarbeit stehen interessierten Schulen Anregungen und Kooperationsangebote zur Verfügung, die zu einer weiteren
Qualifizierung im Bereich der sprachlichen Bildung beitragen.
Link zum Portal eingesehen am: 12.05.2022Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Praxisbeispiele zum sprachsensiblen Fachunterricht

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Um eine Praxis des sprachsensiblen Fachunterrichts an der Schule zu entwickeln, müssen sowohl die institutionellen Rahmenbedingungen als auch die unterrichtlichen Aspekte miteinander verknüpft werden. Mit den dargestellten Schulen kann gezeigt werden, dass es ist nicht notwendig ist, direkt ein komplettes Programm zum sprachsensiblen Fachunterricht zu entwickeln, sondern einzelne Ansätze – wie z. B. Methoden, die in einer Jahrgangsstufe oder in einem Fach über alle Jahrgangstufen hinweg angewandt werden – können die ersten Schritte hin zu einem schulischen Gesamtkonzept sein. Link zum Portal eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachsensibler Fachunterricht

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Das Angebot bietet Lehrkräften wie Schulleitungen eine Einführung in den sprachsensiblen Fachunterricht. Es werden methodische Hinweise und praktische Anregungen zur Umsetzung auf schulischer und unterrichtlicher Ebene vorgestellt. Außerdem werden auf der Grundlage der aktuellen kompetenzorientierten Kehrlehrpläne Unterrichtsmaterialien bereitgestellt. Link zum Portal eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachbildung

RuhrFutur gGmbH
Huyssenallee 52
45128 Essen
 

Die Bildungsinitiative RuhrFutur hat die Verbesserung des Bildungssystems in der Metropole Ruhr zum Ziel. Die Etablierung von Sprachbildung als zentrales Thema im Schulalltag ist dabei ein wesentlicher Bestandteil. Man findet auf der Seite Beispiele aus der Praxis sowie Materialien und Berichte über die Fachtagung "Sprache bildet! - Auf dem Weg zu einer durchgängigen Sprachbildung in der Metropole Ruhr" zum Download. Link zum Projekt eingesehen am: 20.10.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Büro Sprachbildung Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstr. 1
59821 Arnsberg

Das Büro Sprache stellt eine Vielzahl von Informations- und Arbeitsmaterialien zur Sprachbildung (vom Elementarbereich bis zur Sekundarstufe II) kommentiert zur Verfügung, berät sowohl Schulen als auch einzelne Lehrkräfte und beantwortet Fragen zum Thema Sprachbildung/Sprachförderung im schulischen Bereich mit dem Anliegen, eine Vernetzung aller an diesem Bildungsprozess Beteiligten herzustellen. Die Website der Bezirksregierung Arnsberg bietet Downloads zu den Einzelthemen: Sprachbildung in der Praxis, Konzepte, Diagnose sowie weiterführende Informationen und Kontaktpersonen.

Link zum Projekt eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
sprachsensiblerunterricht.at Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ)
Hans-Sachs-Gasse 3/I
A-8010 Graz
Das Portal des österreichischen Sprachenkompetenzzentrums bietet methodische Anregungen und Materialien zur Umsetzung eines sprachsensiblen Fachunterrichts für die Grundschule und Sekundarstufe I. Link zum Portal eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
LiGA Lernen im Ganztag Gemeinnützige Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin
"Lernen im Ganztag (LiGa) ist eine Initiative der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator und in NRW unter "Leben und Lernen im Ganztag" mit dem MSB und der QUA-LiS entwickelt und umgesetzt. Das Projekt zielt darauf ab, Lehr- und Lernprozesse im Sinne einer ganzheitlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen weiterzuentwickeln und möchte Schulentwicklung an Schulen des längernen gemeinsamen Lernens unterstützen. Es stehen drei zentrale inhaltliche Handlungsfelder für die Schul- und Unterrichtsentwicklung für Schulen zur Wahl: Weiterentwicklung und Umsetzung von Konzepten zum individualisierten Lernen im Fachunterricht, Weiterentwicklung/Umsetzung von Konzepten der kompetenzfördernden und persönlichkeitsstärkenden Gestaltung des Ganztags und Weiterentwicklung von Entwicklungs-, Beratungs- und Unterstützungskompetenzen. Link zum Portal eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Praxisbeispiele

Die Auswahl stellt schulische Vorhaben und Projekte vor, die Anregungen für Entwicklungs- und Umsetzungsprozesse geben sollen. Schulen, deren Beschreibung mit "Zum Praxisbeispiel" verlinkt ist, stehen auch als Ansprechpartner zur Verfügung und sind verantwortlich für die inhaltliche Darstellung.
Sprachförderprogramm mit Sprach-Diagnostik (Grundschule)

OGS Rahlstedter Höhe, Hamburg
040 42876250
schule-rahlstedter-hoehe@bsb.hamburg.de
www.schule-rahlstedterhoehe.hamburg.de

Die OGS Rahlstedter Höhe bietet ein umfangreiches Sprachförderprogramm mit Sprach-Diagnostik (zweimal im Vorschulalter und in allen vier Grundschuljahren) und kontinuierlicher Förderung und Dokumentation der Fortschritte (z. B. für weiterführende Schulen). Bausteine sind z. B. additive und integrative Förderung, eine Sprachlernkoordinatorin und ein Sprachförderraum. Link zum Praxisbeispiel eingesehen am: 07.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Individuelle Förderung der Schrift- und Sprachkompetenz (Berufskolleg) Berufskolleg Vera Beckers, Krefeld
02151 623380
172182@schule.nrw.de
www.bkvb.de
Aufgrund z. T. großer schriftlicher und sprachlicher Schwierigkeiten bei Schülerinnen und Schülern quer durch alle Bildungsgänge hinweg bieten die Kolleginnen und Kollegen des Berufskollegs Vera Beckers eine Förderung an, die den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eröffnet, ihre (schrift)sprachlichen Kompetenzen im Unterrichtsfach Deutsch zu verbessern und sich an herausfordernden Aufgaben zu versuchen. In der Praxisbeispielbeschreibung werden Aussagen getroffen zur Zusammensetzung des Förderteams, zu grundlegenden Vereinbarungen und zu Inhalten der Förderung. Link zur Homepage der Schule eingesehen am: 07.09.2021

Material zum Download:

Praxisbeispiel der Schule
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Qualitätsanalyse

Zum oben genannten Kriterium des Referenzrahmens Schulqualität ergeben sich die folgenden in der Tabelle abgebildeten Analysekriterien des Qualitätstableaus NRW. Zu jedem Analysekriterium sind Erläuterungen und Hinweise ergänzt, die deutlich machen, wie das Kriterium zu verstehen ist. Für alle Schulen verpflichtende Kriterien sind gelb gekennzeichnet, alle weiteren können von den Schulen ergänzend in das Analyseverfahren einbezogen werden.

AnalysekriteriumErläuterungen und Hinweise zum Analysekriterium
Die Schule fördert den Erwerb der Bildungssprache systematisch und koordiniert.(Verpflichtendes Kriterium)

Die Schule setzt eine durchgängige Sprachbildung und Sprachförderung für alle Schülerinnen und Schüler systematisch um. In allen schulischen Handlungsbereichen (unterrichtlich und außerunterrichtlich) wird bewusst mit (Bildungs-)Sprache umgegangen. Schülerinnen und Schüler erhalten umfassende Gelegenheiten, individuell ihre Sprachfähigkeit in Wort und Schrift und ihre Möglichkeiten zur Kommunikation zu erweitern. Sprachliche Hürden in Aufgabenstellungen und Unterrichtsmaterialien werden regelmäßig reflektiert. Sprachbildung und Sprachförderung werden explizit im Sinne eines sprachsensiblen (Fach-)Unterrichtes in den schuleigenen Unterrichtsvorgaben aufgegriffen. Im Rahmen der individuellen Förderung bietet die Schule auf die jeweiligen sprachlichen Entwicklungsbedarfe der Schülerinnen und Schüler (u. a. im Bereich Deutsch als Zielsprache) abgestimmte Unterstützungsmaßnahmen an, um sie zu befähigen, dem Fachunterricht zu folgen und sich zunehmend aktiv daran zu beteiligen.

Die Schule betrachtet die verschiedenen Herkunftssprachen der Schülerinnen und Schüler als Ressource, die sie wertschätzt und nutzt, indem sie ihnen Möglichkeiten eröffnet, ihre sprachlichen Erfahrungen und Kompetenzen aus unterschiedlichen lebensweltlichen Kontexten in unterrichtliche Prozesse und schulische Handlungsfelder einzubringen.

Die Lehrkräfte aller Fächer sowie das gesamte pädagogische Personal arbeiten im Bereich der Sprachkompetenzentwicklung zusammen und übernehmen auf der Grundlage ihrer Verabredungen gemeinsam Verantwortung für die Sprachbildung aller Schülerinnen und Schüler. Sie agieren als Sprachvorbilder und achten auf geschlechtergerechte und diskriminierungsfreie Sprache.

Folgende Links führen zu weitergehenden Informationen zum Qualitätstableau NRW und der Qualitätsanalyse:

Kompaktversion des Qualitätstableaus Langversion des Qualitätstableaus Qualitätsanalyse im Bildungsportal

 

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Literatur

Die Literaturauswahl bietet eine exemplarische Auswahl an Artikeln, Aufsätzen und Monographien. Sie ist alphabetisch sortiert und in der Regel durch Zwischenüberschriften unterteilt.
Praxishandbuch Sprachbildung Mathematik. Sprachsensibel unterrichten – Sprache fördern Abshagen, Maike 2015 Praxishandbuch Sprachbildung Mathematik. Sprachsensibel unterrichten – Sprache fördern. Stuttgart Klett Das gut strukturierte Praxishandbuch bietet Fachkolleginnen und Fachkollegen eine kurze Einführung in die Thematik des sprachsensiblen Mathematikunterrichts sowie leicht verständliche Unterrichtshilfen (exemplarische Unterrichtseinheiten für die Sek I, kopierfertige Arbeitsblätter und Checklisten, Methoden-Werkzeuge für die Unterrichtsvorbereitung). Ziel ist ein sprachlicher, fachsprachlicher und fachlicher Kompetenzaufbau (z.B. Aufbau eines Fachwortschatzes, Umgang mit und Verfassen von Fachtexten), ohne dass der Mathematik- zum Sprachunterricht wird. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Praxishandbuch Sprachbildung Biologie. Sprachsensibel unterrichten – Sprache fördern Beese, Melanie et al. 2017 Praxishandbuch Sprachbildung Biologie. Sprachsensibel unterrichten – Sprache fördern. Stuttgart Klett Das gut strukturierte Praxishandbuch bietet Fachkolleginnen und Fachkollegen eine kurze Einführung in die Thematik des sprachsensiblen Biologieunterrichts sowie leicht verständliche Unterrichtshilfen (exemplarische Unterrichtseinheiten für die Sek I, kopierfertige Arbeitsblätter und Checklisten, Methoden-Werkzeuge für die Unterrichtsvorbereitung). Ziel ist ein sprachlicher, fachsprachlicher und fachlicher Kompetenzaufbau (z. B. Aufbau eines Fachwortschatzes, Umgang mit und Verfassen von fachspezifischen Textsorten), ohne dass der Biologie- zum Sprachunterricht wird. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprache im Fach Becker-Mrotzek, Michael; Schramm, Karen; Thürmann, Eike & Vollmer, Helmut Johannes 2013 Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Münster Waxmann In diesem Sammelband kommen Vertreterinnen und Vertreter aus vielen verschiedenen Fachdidaktiken zu Wort, die sich mit Sprache in ihrem jeweiligen Fach befassen. Darüber hinaus werden fachübergreifende Aspekte von Sprachbildung thematisiert und in diesem Zusammenhang auch grundsätzliche Überlegungen zum Charakter von Bildungssprache und zu Prinzipien bildungssprachlichen Lehrens und Lernens angestellt. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Online verfügbare Sprachfördermaterialien Benholz, Claudia; Hinrichs, Beatrix & Oleschko, Sven 2011 Online verfügbare Sprachfördermaterialien.

Die Autoren stellen in der Veröffentlichung nach Schulstufen, Fächern und Fertigkeiten geordnete und online erhältliche Materialien der Sprachförderung zusammen.

Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachförderung für Migrantenkinder Benholz, Claudia 2006 Sprachförderung für Migrantenkinder im Rahmen des Ganztagesbetriebs an Grundschulen. Allgemeine Überlegungen und Anregungen zur Entwicklung von Fortbildungsmodulen. In ihren Überlegungen zeigt Benholz, welche organisatorischen, inhaltlichen und methodischen Aspekte bei der Sprachförderung für Migrantenkinder (im Rahmen des Ganztagesbetriebs an Grundschulen) zu berücksichtigen sind. Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachförderung im Fachunterricht Dorner, Magdalena; Helten-Pacher, Magdalena; Langer, Elisabeth & Schmölzer-Eibinger, Sabine 2013 Sprachförderung im Fachunterricht in sprachlich heterogenen Klassen. Stuttgart Fillibach bei Klett In diesem Handbuch finden alle an Schulentwicklung Interessierte Anregungen, ihr eigenes sprachliches Handeln im Fachunterricht zu reflektieren und im Sinne eines „sprachaufmerksamen Fachunterrichts“ zu gestalten. Es werden didaktische Prinzipien, Modelle und empirische Verfahren vorgestellt, die Lehrkräften aller Fächer grundlegende Informationen vermitteln, um eine gezielte Sprachförderung in sprachlich heterogenen Klassen zu realisieren. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachsensibler Wirtschaftsunterricht Emmermann, R.; Fastenrath, S. 2017 Sprachsensibler Wirtschaftsunterricht. Wirtschaft und Erziehung 69 2 53-59

Im Beitrag „Sprachsensibler Wirtschaftsunterricht“ wird zunächst die Bedeutung des sprachsensiblen Fachunterrichts und der Binnendifferenzierung in zunehmend heterogenen Klassen am Berufskolleg beschrieben. Die Autoren beschreiben die Problematik eines beeinträchtigten Erwerbs von umfassender Handlungskompetenz aufgrund fehlender Sprachkenntnisse und nehmen diese zum Anlass, sich mit dem Schwerpunkt des sprachsensiblen Unterrichts im Kontext der Kompetenzorientierung zu befassen. Verschiedene Verfahren zur Sprachfeststellung am Berufskolleg werden ansatzweise vorgestellt. Besonders hilfreich für Lehrerinnen/Lehrer am BK ist die beispielhafte Darstellung einer konkreten Unterrichtseinheit für Verwaltungsfachangestellte im Kontext einer konkreten Lernsituation.  Das Beispiel beschreibt die konkrete Ausgestaltung einer Lernsituation im Lernfeld 10 für Verwaltungsfachangestellte. Die Lernsituation berücksichtigt binnendifferenzierte Angebote und ist mit Materialien unterlegt, die unterschiedlichen sprachlichen Ansprüchen gerecht wird.

Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bildungssprachliche Kompetenzen − fördern und entwickeln Feilke, Helmut 2012 Bildungssprachliche Kompetenzen − fördern und entwickeln. Praxis Deutsch 233 39 4-13 Der gut lesbare Basisartikel des Praxis Deutsch-Heftes „Bildungssprache“ bietet eine kurze und verständliche Einführung in die Thematik, die sich nicht ausschließlich auf Aspekte des Unterrichtsfachs Deutsch bezieht. Der zentrale Begriff der Bildungssprache wird erläutert und aus fachlicher wie auch didaktischer Perspektive vor dem Hintergrund der aktuellen fachdidaktischen Diskussion erläutert. Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Handbuch Sprachförderung im Fach Leisen, Josef 2013 Handbuch Sprachförderung im Fach. Sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis. Stuttgart Klett

Die Monografie von Leisen führt in die aktuelle Thematik des "sprachsensiblen Fachunterrichts" umfassend ein. Die Bedeutung der verständlichen Sprache für Schülerinnen und Schüler im Fachunterricht wird von verschiedenen Disziplinen beleuchtet und bietet Basiswissen zur Unterstützung sprachschwacher LernerInnen in der Sekundarstufe I. Vorkenntnisse zum Thema Sprachenerwerb werden nicht vorausgesetzt; statt dessen richtet sich der Blick auf die didaktisch-methodische Anregungen und praxistauglichen Hinweise zur gezielten Unterstützung der Schülerinnen und Schüler beim Sprechen, Lesen, Schreiben und Üben im Fachunterricht.

Der Praxisteil des Handbuchs bietet eine Vielzahl an praxisnahen Strategien und Methoden zur Förderung des sprachlichen und fachlichen Lernens. Die in der Praxis erprobten umfangreichen Werkzeugkästen offerieren konkrete Beispiele und Tipps, sowie im Unterricht verwendbare Vorlagen zum Lesen, Schreiben und Sprachüben im Fachunterricht.

Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Handbuch Fortbildung Sprachförderung im Fach Leisen, Josef 2017 Handbuch Fortbildung Sprachförderung im Fach. Stuttgart Klett Das Handbuch Fortbildung zeigt, wie Fortbildungen für Lehrkräfte zum sprachsensiblen Fachunterricht konzipiert, gestaltet und durchgeführt werden, wie Studierende und Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter in Seminaren für die Sprachbildung ausgebildet und wie Schulentwicklungsprozesse zur Sprachbildung auf den Weg gebracht und Studientage und Workshops konzipiert und durchgeführt werden. Dazu enthält das Werk Anleitungen, Konzepte, Beispiele, Workshopaufgaben, kopierfertige Handouts und Kompendien. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Forschungsmonitor Schule - Förderung der Lesekompetenz Lehbrink, Antje 2019 Rezension zu Koch, H. & Spörer, N. (2016). Förderung der Lesekompetenz mittels reziproken Lehrens: Implementation und Wirklichkeit im Regelunterricht. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 30 (4), 213-225.

In der Studie wird die Wirksamkeit zweier unterschiedlicher Leseförderprogramme bei Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern getestet.

Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Praxishandbuch Sprachbildung Geographie. Sprachsensibel unterrichten – Sprache fördern Oleschko, Sven; Weinkauf, Benjamin & Wiemers, Sonja 2016 Praxishandbuch Sprachbildung Geographie. Sprachsensibel unterrichten – Sprache fördern. Stuttgart Klett

Das gut strukturierte Praxishandbuch bietet Fachkolleginnen und Fachkollegen eine kurze Einführung in die Thematik des sprachsensiblen Geographieunterrichts sowie leicht verständliche Unterrichtshilfen (exemplarische Unterrichtseinheiten für die Sek I, kopierfertige Arbeitsblätter und Checklisten, Methoden-Werkzeuge für die Unterrichtsvorbereitung). Ziel ist ein sprachlicher, fachsprachlicher und fachlicher Kompetenzaufbau (z. B. Aufbau eines Fachwortschatzes, Umgang mit und Verfassen von fachspezifischen Textsorten), ohne dass der Geographie- zum Sprachunterricht wird.

Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachsensibles Unterrichten fördern. Angebote für den Vorbereitungsdienst Oleschko, Sven (Hrsg.) 2017 Sprachsensibles Unterrichten fördern. Angebote für den Vorbereitungsdienst. Die Webveröffentlichung basiert auf dem Pilotprojekt "Sprachsensibles Unterrichten fördern – Angebote für den Vorbereitungsdienst". In der Publikation werden zum einen die Ergebnisse des Projekts dokumentiert und zum anderen Vertiefungen hinsichtlich bestimmter thematischer Aspekte für die konkrete Arbeit in der zweiten Phase der Lehrerausbildung (sowohl überfachlich als auch in den Bereichen Gesellschaftswissenschaften, Naturwissenschaften, Sprachen und Mathematik) vorgestellt.  Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Fokus Sprachhandlung Oleschko, Sven & Grannemann, Katharina 2018 Fokus Sprachhandlung. Das fachliche Lernen in Geschichte durch die Berücksichtigung fachsprachlicher Besonderheiten unterstützen. Praxis Geschichte 2018 2 4-9 Der Basisartikel des Themenheftes "Sprachbildung im Geschichtsunterricht" bietet in knapper und übersichtlicher Form aktuelle Informationen zur Bedeutung der Fachsprache im Geschichtsunterricht und zu Möglichkeiten der Gestaltung sprachbildenden Fachunterrichts im Fach Geschichte.  Link zum Verlag eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schreiben in Biologie, Geschichte und Mathematik (Klasse 5/6). Schriftlichkeit im sprachsensiblen Fachunterricht Pertzel, Eva & Schütte, Anna Ulrike 2016 Schreiben in Biologie, Geschichte und Mathematik (Klasse 5/6). Schriftlichkeit im sprachsensiblen Fachunterricht. Münster Waxmann Eine theoretische Einführung, die das Konzept der kognitiv-sprachlichen Grundfunktionen vorstellt. Die von Lehrkräften erarbeiteten Praxisbeispiele dienen als Basis für den Einsatz in den Fächern Biologie, Geschichte und Mathematik. Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bildungssprache: nicht nur eine Herausforderung beim Zweitsprachlernen Pöhlmann-Lang, Annette 2015 Bildungssprache: nicht nur eine Herausforderung beim Zweitsprachlernen. Kupfer-Schreiner, Claudia; Pöhlmann-Lang, Annette Didaktik des Deutschen als Zweitsprache - DiDaZ in Bamberg lehren und lernen. Schriften aus der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bd. 16. 103–114 Bamberg University Press Der Artikel klärt den Begriff der Bildungssprache, führt bildungssprachliche Merkmale der deutschen Sprache auf und beantwortet die Frage, wozu bildungssprachliche Kompetenz überhaupt befähigt. Weiterhin werden die Aspekte der durchgängigen Sprachbildung erörtet, um schließlich für Scaffolding als Unterrichtsprinzip zu plädieren. Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachbildung im Sachunterricht der Grundschule: Mit dem Scaffolding-Konzept unterwegs zur Bildungssprache Quehl, Thomas & Trapp, Ulrike 2013 Sprachbildung im Sachunterricht der Grundschule: Mit dem Scaffolding-Konzept unterwegs zur Bildungssprache. Münster Waxmann Das Autorenteam stellt das Scaffolding-Konzept detailliert und verständlich vor und ordnet dieses in die theoretischen Hintergründe ein, um darauf aufbauend auf konkrete Unterrichtssituationen einzugehen. Die gewählten Beispiele sind auf Unterricht in der Grundschule bezogen, die sich durchaus auf die Sekundarstufe I übertragen lassen. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachbildung im Sachunterricht Quehl, Thomas & Trapp, Ulrike 2013 Sprachbildung im Sachunterricht der Grundschule. Münster Waxmann Diese Handreichung führt ein in das Scaffoldingkonzept. Es wird veranschaulicht durch den dazugehörigen Lehrfilm „Eine Pfütze am Himmel heißt nicht Pfütze“. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Wege zur Bildungssprache im Sachunterricht Quehl, Thomas & Trapp, Ulrike 2015 Wege zur Bildungssprache im Sachunterricht. Münster Waxmann Verlag GmbH Diese Handreichung bietet eine Einführung in die Arbeit mit Planungsrahmen. Sie stellen eine Strukturierungshilfe für den Erwerb der Bildungssprache dar. Vielfältige Beispiele sind thematisch so aufgebaut, dass sie als ein Spiralcurriculum für die Klassen 1-4 genutzt werden können. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schreiben als Medium des Lernens. Kompetenzentwicklung durch Schreiben im Fachunterricht Schmölzer-Eibinger, Sabine & Thürmann, Eike 2015 Schreiben als Medium des Lernens. Kompetenzentwicklung durch Schreiben im Fachunterricht. Münster Waxmann Der Sammelband geht der Frage nach, inwieweit das Schreiben als Werkzeug für das Lernen von den Didaktiken aller Fächer wahrgenommen werden könnte und sollte. Vorrangig ist er dem Ziel gewidmet, die interdisziplinäre Kooperation der Fachdidaktiken zu stärken, indem der Blick auf Konzepte, theoretische Fundierungen und Forschungen zum unterrichtlichen Schreiben als Werkzeug des Lehrens und Lernens gerichtet wird. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sprachbildung als Aufgabe aller Fächer und Lernbereiche Thürmann, Eike; Platz, Heiko & Schumacher, Matthias 2017 Sprachbildung als Aufgabe aller Fächer und Lernbereiche. Erfahrungen mit Sprachberatung an Ganz-In-Gymnasien. Münster Waxmann Der Praxisband des Schulentwicklungsprojekts "Ganz In. Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW" bietet Fortbildungs- und Unterrichtsmaterialien und richtet sich sowohl an Fachkonferenzen wie auch an einzelne Lehrkräfte. Ziel der Publikation ist es, Fachkollegien und einzelne Lehrpersonen für sprachliche Bildung im Fachunterricht zu sensibilisieren und im Rahmen von Schulentwicklung Sprachberaterinnen oder Sprachberater an der eigenen Schule auszubilden. Link zum Material eingesehen am: 10.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule