Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule
PDF

Inhaltsbereich 3.1
Werte- und Normenreflexion

3.1.1
Der Umgang und die Auseinandersetzung mit Werten und Normen regen zur Wertereflexion und zur Auseinandersetzung mit demokratischen, ethischen und sozialen Aspekten an.

Aufschließende Aussagen

  • In der Schule werden Werte und Normen, Grundannahmen und Überzeugungen, Menschenbilder sowie Denk- und Handlungsweisen in vielfältigen Zusammenhängen reflektiert.
  • Unterschiedliche Wertmaßstäbe werden bewusst gemacht und im Hinblick auf ihre Tragfähigkeit reflektiert.
  • In der Schule findet ein Austausch zu pädagogischem Ethos und zu zentralen Erziehungsfragen statt.
  • Die Schule setzt sich mit ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag unter Berücksichtigung von Vorgaben aus Schulgesetz, KMK-Vereinbarungen, Richtlinien, Lehrplänen und weiteren pädagogisch und gesellschaftlich bedeutenden Themenfeldern (wie z. B. nachhaltige Entwicklung) auseinander.
  • Über Regeln, Normen sowie explizite und implizite Wertentscheidungen wird im Schulleben, im Unterricht, in Projekten und in außerunterrichtlichen Handlungszusammenhängen reflektiert.

Erläuterungen

Der Umgang und die Auseinandersetzung mit Werten und Normen regen zur Wertereflexion und zur Auseinandersetzung mit demokratischen, ethischen und sozialen Aspekten an.

Alle Entscheidungen und das Handeln sind auch abhängig von Normen und Wertmaßstäben, Grundannahmen und Überzeugungen, Menschenbildern sowie Denk- und Handlungsweisen. Diese können ganz unterschiedlich von gesellschaftlichen, religiösen und historisch-kulturellen Zusammenhängen geprägt sein. Mit dem Bildungs- und Erziehungsziel der Schule, Mündigkeit und Urteilsfähigkeit zu entwickeln, gilt es, den Schülerinnen und Schülern zu helfen, sich der Wertmaßstäbe, -orientierungen und -entscheidungen – der eigenen wie auch der Anderer – bewusst zu werden und sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Für alle schulischen Akteurinnen und Akteure kommt der Reflexion der eigenen Werte, auf Grund ihres Einflusses auf die schulische Erziehungs-, Lern- und Organisationskultur, eine besondere Bedeutung zu.

Die Erarbeitung von Regeln und Verfahrensweisen in der Klasse, die Arbeit in Gremien, bei der Gestaltung des Schullebens, aber auch die konkrete Auseinandersetzung mit Unterrichtsinhalten sind in vielfältiger Weise mit impliziten und expliziten Wertentscheidungen verbunden, die offengelegt und situationssensibel z. B. auf ihre Tragfähigkeit, ihre Verallgemeinerbarkeit oder ihre sozialen oder kulturellen Hintergründe und Konsequenzen reflektiert werden können.

Eine Schule, die diese Möglichkeiten nutzt, trägt dazu bei, Stereotype und Vorurteile zu hinterfragen und befördert Urteilsfähigkeit und die respektvolle Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lebenskonzepten und -stilen. Sie fördert - nicht nur bei ihren Schülerinnen und Schülern - einen reflektierten und kritischen Umgang mit Werten und Normen und ermöglicht, eigene Haltungen und Empathie zu entwickeln und Position zu beziehen.

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Arbeitsmaterialien

Bei der exemplarischen Auswahl handelt es sich in der Regel um Materialien, die direkt an der Schule eingesetzt werden können.

Allgemeines

§ 2 SchulG NRW - Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule Justiz-Online: Justizportal Nordrhein-Westfalen 2017 § 2 SchulG NRW – Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule In § 2 des Schulgesetzes NRW wird der "Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule", der sich auf Art. 7 der Landesverfassung NRW bezieht, dargelegt.  Link zum Material eingesehen am: 12.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Kinderrechte Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend & Zweites Deutsches Fernsehen (Hrsg.) 2019 Die Rechte der Kinder. Das Bundesjugendministerium hat zusammen mit dem ZDF diese Broschüre herausgegeben, in der in gut verständlicher Sprache, mit Geschichten und Bildern versehen, erläutert wird, was die Kinderrechtskonvention ist und was sie für Kinder und Jugendliche bedeutet. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Ethische Bildung und Werteerziehung. Handbuch für Lehrkräfte und Erzieher/innen an europäischen Schulen und Kindergärten Europäisches ETHIKA Netzwerk 2015 Ethische Bildung und Werteerziehung. Handbuch für Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher an europäischen Schulen und Kindergärten. Das Handbuch richtet sich an Lehr­kräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie alle weiteren Inter­es­sierten und stellt einen umfas­senden Leit­faden für ethi­sche Bildung und Werte­er­zie­hung an euro­päi­schen Schulen und Kinder­gärten dar. Neben der Erörterung theoretischer Grundlagen werden Methoden und Praxisbeispiele für die konkrete Umsetzung ethischer Bildung und Werteerziehung gegeben.

Material zum Download:

Handbuch
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Werte und Menschenrechte Gloe, Markus 2015 Werte und Menschenrechte. In seinem Beitrag thematisiert der Autor den Zusammenhang von Werten und Menschenrechten und geht in diesem Kontext auf die Begriffe der Menschenwürde und der Menschenrechtsbildung ein. Im Nachgang beschreibt er Ansätze und Methoden der Werteerziehung.

Material zum Download:

Beitrag
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Konzepte schulischer Werterziehung Hackl, Armin o.J. Konzepte schulischer Werterziehung - Vortrag. Hierbei handelt es sich um einen Vortrag, in dem der Autor die gegenwärtig vorherrschenden Konzepte der Wertevermittlung an Schulen analysiert.

Material zum Download:

Vortrag
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Modelle der Moralerziehung Oser, Fritz o.J. Acht Modelle der Moralerziehung: Bedingungen ihrer Verwendung. Die PowerPoint-Präsentation von Fritz Oser führt ein in das Thema Moralerziehung. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Von individuellen Wertedilemmata zu gesellschaftlichen Regeln Reinhardt, Sibylle 2013 Von individuellen Wertedilemmata zu gesellschaftlichen Regeln: Möglichkeiten und Notwendigkeiten der Verbindung von Werte- und politischer Bildung. In dem Beitrag von Sybille Reinhardt geht es um moralische Dilemmata, die Menschen vor Entscheidungen stellen - zwischen wesentlichen Werten. Solche Dilemmata stellen eine Gesellschaft vor die Aufgabe einer allgemeinen politischen Regelung. Der Beitrag skizziert didaktische Konsequenzen mit Beispielen für den Unterricht.

Material zum Download:

Beitrag
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Werteorientierte Demokratiepolitik Reinhardt, Sibylle 2015 Zum Diskurs über ungleiche Werte – Werteorientierte Demokratiepolitik. Der Beitrag zeigt verschiedene Modelle und Ursachen der Entstehung von ungleichen Werten einer Gesellschaft auf. Werteorientierte Demokratiepolitik ist ein wesentlicher Bestandteil in der Politik, Öffentlichkeit sowie in der Schule und stellt eine herausfordernde Bildungsaufgabe dar.

Material zum Download:

Beitrag
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Pädagogische Materialien und Werkzeuge für ethische Erziehung und Bildung Schlenk, Evelyn 2014 Ein Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher zur Unterstützung der Entwicklung pädagogischer Materialien und Werkzeuge für ethische Erziehung und Bildung. Methodisch-didaktische Empfehlungen. Das Handbuch unterstützt Schulen und Lehrkräfte bei der Erarbeitung von pädagogischen Materialien und Werkzeugen für die ethische Erziehung und Bildung.

Material zum Download:

Handbuch
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Werte unter besonderer Berücksichtigung demokratischer, ethischer und sozialer Aspekte

Erinnern für die Zukunft - Empfehlungen zur Erinnerungskultur als Gegenstand historisch-politischer Bildung in der Schule Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erinnern für die Zukunft - Empfehlungen zur Erinnerungskultur als Gegenstand historisch-politischer Bildung in der Schule. Die Veröffentlichung der KMK bietet Empfehlungen zur Erinnerungskultur als Gegenstand historisch-politischer Bildung in der Schule. Neben Zielen sowie einer Annäherung an den mehrschichtigen Begriff des Erinnerns werden Impulse für die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern gegeben sowie Anknüpfungspunkte für die Auseinandersetzung mit den Inhalten der Erinnerungskultur in der Schule aufgezeigt. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Comicreihe zu Rechtsextremismus, Linksextremismus und Islamismus Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen o.J. Comicreihe "Andi" Die für die Hand von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I entwickelte Comicreihe "Andi" thematisiert Rechtsextremismus, Linksextremismus und Islamismus. Sie kann kostenlos bestellt werden. Sowohl die Hefte als auch entsprechende Handreichungen stehen zum Download bereit. Link zum Material eingesehen am: 06.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sendereihe "Entscheide dich" des Schulfernsehens WDR (planet-schule) Westdeutscher Rundfunk (planet-schule) o.J. Wissenspool: Entscheide Dich! Planet-schule.de ist ein gemeinsames Internetangebot des Schulfernsehens von SWR und WDR und der Bundeszentrale für politische Bildung. Die Reihe "Entscheide dich" führt Jugendliche an politische und gesellschaftliche Dimensionen ihres Alltags heran. Es geht darum, alltagsnahe Probleme aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und Lösungsalternativen zu diskutieren. In den Filmen werden echte Problemsituationen von realen Jugendlichen dargestellt. Die Schülerinnen und Schüler werden vor die Aufgabe gestellt: Wie würden sie sich entscheiden? Nach einer Abstimmung folgt eine Pro- und Kontra-Diskussion. Kurze Info-Filme liefern bei Bedarf neuen Diskussionsstoff. In der Klasse stellt sich die Frage: Hätte man selbst genauso gehandelt? Sendungen zu folgenden Themen werden angeboten: Cybermobbing, Rechtsextremismus, Salafismus, Jung und pleite, Jetzt ein Kind?, Schwul und stolz darauf, Was heißt hier Respekt? Die Sendungen trainieren die Fähigkeit des Perspektivwechsels, die Ambiguitätstoleranz und die Reflexionskompetenz. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schule der Zukunft - Bildung der Nachhaltigkeit Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA), Landeskoordination der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ (Hrsg.) o.J. Schule der Zukunft - Bildung der Nachhaltigkeit 2016-2020 - Ein Leitfaden zur Kampagne. Der Leitfaden beschreibt die im Rahmen der Kampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit" umgesetzten Projekte von Schulen, Kitas, außerschulischen Partnern und Netzwerken. Es werden "Beispiele für erfolgreiche Schulprojekte aus dem Kampagnezeitraum 2012-2015" verschiedener Schulformen vorgestellt, deren Inhalte für die Gegenwart und Zukunft bedeutsam sind und die Gestaltungskompetenz von Schülerinnen und Schülern sowie die Kooperation und Vernetzung mit außerschulischen Partnern fördern. Der Leitfaden gibt vielfältige Impulse und Anregungen.

Material zum Download:

Leitfaden
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Leitfaden für multireligiöse Feiern in der Schule Erzbistum Paderborn (Hrsg.) 2012 Gemeinsam feiern - voneinander lernen: Leitfaden für multireligiöse Feiern in der Schule. Der Leitfaden zur Planung multireligiöser Feiern in der Schule entstand im Nachgang einer Tagung und greift den Wunsch der Beteiligten nach der Konzeptionierung und Gestaltung gemeinsamer Feste mit religiösem Charakter auf, damit Glaubenserfahrungen auch in der pluralen Wirklichkeit von Schule ihren Platz erhalten. Er zeigt auf, wie, mit wem und wo multireligiöse Feiern in Schulen sinnvoll zu planen und durchzuführen sind.

Material zum Download:

Leitfaden
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Vielfalt in der Schule Deutsches Rotes Kreuz (Hrsg.) 2010 Unsere Vielfalt – unsere Stärke! Unterrichtsmaterialien 2010 zu „Vielfalt in der Schule“. Die Unterrichtseinheit zeigt, wie eine Kultur der Vielfalt auch in der Schule gelebt und wie Unterricht in heterogen zusammengesetzten Schulklassen erfolgreich gestaltet werden kann. Grundlegendes Ziel der Unterrichtseinheit ist, bei den Schülerinnen und Schülern Achtsamkeit für Vielfalt in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu entwickeln und zu reflektieren, damit Unterschiede und Gemeinsamkeiten erkannt und sie mit Reaktionen auf Vielfalt vertraut werden. Die Unterrichtsmaterialien richten sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe I, Teile der Materialien können auch in der Sekundarstufe II verwendet werden. Die Arbeitsblätter sind variabel einsetzbar und lassen sich im Kompetenzbereich „soziales Lernen“, aber auch zu Themen des Politik-, Gemeinschaftskunde-, Religions- oder Deutschunterrichts verwenden.

Material zum Download:

Material
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Vielfalt in der Schule - Für pädagogisches Personal Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung - Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung Hamburg 2015 Vielfalt in der Schule - für pädagogisches Personal. Das Material aus dem Landesinstitut in Hamburg bietet viele Informationen zu religiösen Fragen in der Schule, Sport- und Schwimmunterricht, Sexualerziehung, Schulfahrten und Elternkooperation, die im Schul- und Unterrichtsalltag eine Hilfestellung für alle Beteiligten ermöglichen sollen. Link zum Material eingesehen am: 16.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Maßnahmen gegen Mobbing in der Schule Kindler, Wolfgang & Pötter, Lioba 2012 Maßnahmen gegen Mobbing in der Schule Schule NRW 06 2012 300-302 In diesem Artikel werden praktische Maßnahmen zum Umgang mit Mobbing vorgestellt. Er bietet Ideen für die Gestaltung von Schulstrukturen, für klassenbezogene Maßnahmen sowie für die Lehrerfortbildung.

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Arbeitsblätter zur Demokratieerziehung in der Grundschule Göttinger Institut für Demokratieforschung (Hrsg.) 2017 Du und Ich. Vom demokratischen Umgang mit Unterschieden und Konflikten. Kinder werden mit Anforderungen konfrontiert, die aus den gegenwärtigen Migrationsbewegungen erwachsen und die ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz erfordern. Die Arbeitsblätter unterstützen den Erwerb von Strategien, die einen respektvollen Umgang miteinander ermöglichen. Die Arbeitsblätter zur Demokratieerziehung sind für die Grundschule konzipiert. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Demokratie und Unterricht Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Hrsg.) 2018 Demokratie - (er-)leben-gestalten-entscheiden. Im Rahmen von sechs Bausteinen (Einstieg in das Thema Demokratie/ Demokratisches Handeln in der Schule/ Demokratie in der Gemeinde/ Demokratie und Beteiligung auf Landes- und Bundesebene/ Zukunft der Demokratie im digitalen Zeitalter/ 100 Jahre Demokratie – Die Weimarer Republik) wird demokratisches Handeln in unterschiedlichen Bereichen beleuchtet und Materialien zur Umsetzung im Unterricht bereitgestellt. Link zum Material eingesehen am: 22.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Internationale Trainingsprogramme zur Demokratieerziehung in der Schule Wolff-Jontofsohn, Ulrike o.J. Internationale Trainingsprogramme zur Demokratieerziehung in der Schule: Betzavta. Oberstes Ziel des Erziehungsprozesses nach der Methode des Adam-Instituts ist die Entwicklung und Förderung einer demokratischen Persönlichkeit, die sich mit den Grundprinzipien der Demokratie identifiziert und damit in der Lage ist zu demokratischer, gewaltfreier Kommunikation. Die im Betzavta-Prozess auftretenden Dilemmasituationen beziehen sich nicht auf konstruierte, d. h. in den Gruppenprozess „importierte“ Konfliktsituationen. Die Konfliktsituationen in den Betzavta-Aktivitäten entstehen unmittelbar aus dem Gruppenprozess und den Interaktionen in der Lerngruppe sowie aus den realen politischen und sozialen Problemlagen. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bibliographie zur Kinder- und Jugendliteratur mit dem Themenschwerpunkt Holocaust und Nationalsozialismus Trettner, Barabara & Kleijn, Karen im Auftrag der Deutschen Nationalbibliothek 2012 Kindern vom Faschismus erzählen: Kinder- und Jugendliteratur zu Holocaust und Nationalsozialismus. Das thematische Spektrum der in dieser sehr umfangreichen Liste vorgestellten Bücher und Geschichten aus der Kinder- und Jugendliteratur bewegt sich zwischen dem alltäglichen Leben im nationalsozialistischen Deutschland, Widerstand, Flucht oder Vertreibung, Untertauchen und Verstecken, Leben im Konzentrationslager und dem Erleben des schrecklichen Endes dieser Zeit und des Krieges. Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Ich war Hitlerjunge Salomon - Sally Perel im Interview Jebsen, Ken (KEN FM) 2015 Ich war Hitlerjunge Salomon - Sally Perel im Interview. Sally Perel, der 1925 in Peine geboren wurde, hat als Jude die Zeit des Nationalsozialismus in einem Braunschweiger Internat überlebt. Unter dem Titel 'Ich war Hitlerjunge Salomon' veröffentlichte er seine Autobiografie, die auch verfilmt wurde. Unermüdlich hält er als Zeitzeuge vor allem in Schulen Vorträge über seine Erlebnisse und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungskultur. Link zum Material eingesehen am: 16.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Gender / Reflexive Koedukation - Die Literaturauswahl erfolgte unter besonderer Berücksichtigung der Genderperspektive.

KMK-Leitlinien zur Sicherung der Chancengleichheit Kultusministerkonferenz 2016 Leitlinien zur Sicherung der Chancengleichheit durch geschlechtersensible schulische Bildung und Erziehung.

In diesen KMK-Empfehlungen werden Handlungsfelder beschrieben, die dazu dienen, zentrale Ansatzpunkte zu benennen, um benachteiligende Geschlechterstereotypien zu vermeiden und abzubauen. Ein Fokus liegt auf den Bereichen Unterrichtsvorgaben, Prüfungsaufgaben, Lehr- und Lernmittel, Lehramtsausbildung und -fortbildung, strukturelle Ansätze, Personalentwicklung und Sachausstattung.

Link zum Material eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Reflexionsbögen

Die Reflexionsbögen für Schul- und Unterrichtsentwicklung beziehen sich auf Kriterien und aufschließende Aussagen des Referenzrahmens. Sie leiten den Blick auf wesentliche Inhalte der Kriterien und Aussagen und dienen der Selbstvergewisserung.
Leitfaden zum Reflexionsbogen

Material zum Download:

Leitfaden zum Reflexionsbogen
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Anmoderation zum Reflexionsbogen

Material zum Download:

Anmoderationstext
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schulleitung

Material zum Download:

3.1.1-Reflexionsbogen-Schulleitung.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Lehrerinnen und Lehrer

Material zum Download:

3.1.1-Reflexionsbogen-Lehrkraefte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Weitere Empfehlungen

Instrumente zur schulinternen Evaluation

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Dieses Portal stellt verschiedene Instrumente für die schulinterne Evaluation bereit. Alle beschriebenen Angebote stehen den Lehrkräften und Schulen in Nordrhein-Westfalen kostenlos zur freien Nutzung zur Verfügung. Sie finden Angebote für verschiedene Evaluationsanlässe und schulische Akteurs- bzw. Nutzergruppen. Diese reichen von einem Kurzfeedback zum Unterricht bis hin zu einer online-basierten schulweiten Bestandsaufnahme auf der Grundlage des Referenzrahmens Schulqualität NRW.

Link zum Portal eingesehen am: 19.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Projekte & Portale

Hier finden sich Verweise auf Projekte und Portale z.B. des Landes, der Kultusministerkonferenz (KMK), von Stiftungen und Universitäten. Schulische Projekte sind unter Praxisbeispiele verfügbar.
Erinnern für die Zukunft

Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf

Die Pflege einer lebendigen Erinnerungskultur unterstützt die Werteentwicklung der Schülerinnen und Schüler. Demokratie braucht Wissen um ihre geschichtliche Verankerung ebenso wie Engagement in der Gegenwart. Die Portalseite des Schulministeriums NRW zum Thema 'Erinnern für die Zukunft' will diesbezügliche Impulse geben. Es werden verschiedene Zugänge aufgezeigt, Themen, Schulbeispiele und Partner benannt sowie auf Materialien verwiesen. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Politische Grundwerte: Gibt es noch Werte?

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
 

Das Portal beschäftigt sich mit Werten im Sinne von Zielvorstellungen, die unser praktisches Handeln beeinflussen. Eine demokratisch verfasste Gesellschaft kann ohne den Grundwert 'Gerechtigkeit' nicht auskommen. Was sind weitere politische Grundwerte? Die Begriffe Freiheit und Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Nachhaltigkeit, Sicherheit und moralpolitische Steuerung werden hier diskutiert. Ebenso werden Arbeitsmaterialien, Videos, Lexika u. a. für Lernende aller Altersstufen angeboten. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Das Deutsche Schulportal

Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstr. 31
70184 Stuttgart

Die Deutsche Schulakademie gGmbH
Hausvogteiplatz 12
10117 Berlin
 

Das Deutsche Schulportal richtet sich an alle, die sich für Schul- und Unterrichtsentwicklung interessieren. Mit den Angeboten sollen Schulleitungen, aber auch Lehrerinnen und Lehrer bei der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben „begleitet“ und „inspiriert“ werden. Dazu hält es in der Rubrik "Konzepte" Praxisbeispiele einiger Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises zu verschiedenen Schwerpunkten bereit. Zum Thema Werte und Werteerziehung gibt es ausgewählte Beiträge. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
ETHIKA - Philosophie- und Ethikunterricht in Schulen und Kindergärten

Bundesverband Ethik e.V. (BVE)
Im Stiftsfeld 10
35037 Marburg

Institut für Lern-Innovation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Technikum 2
Dr.-Mack-Str. 77
90762 Fürth

Das EU-Projekt ETHIKA hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ethikerziehung schon ab dem frühen Kindesalter zu fördern. Auf der Portalseite des Bundesverbandes Ethik e.V. wird dieses Projekt vorgestellt. Sie finden Hinweise und Lehrmittel dazu, wie kritisches Denken bei Kindern gefördert und dabei zu einem Dreh- und Angelpunkt werden kann, an dem sich alle anderen Bildungsziele ausrichten. Unter der Rubrik "Lehrmittel" werden Ethos-Tools für unterschiedliche Altersgruppen präsentiert. Die Materialien können heruntergeladen werden. Die Creative Commons Lizenz erlaubt ihre freie Nutzung.

Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit

Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA)
Siemensstr. 5
45659 Recklinghausen
 

Mit der Perspektive der Förderung der Gestaltungskompetenz von Schülerinnen und Schülern und im Sinne des ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsauftrags von Schulen bietet das Portal zur Kampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit" weiterführende Informationen sowie zum Download bereitstehende Materialien auch für den Unterricht. Ziel ist es, Schulen darin zu unterstützen, kleine Projekte und Themen zur Nachhaltigkeit im Schulleben und im Unterricht zu verankern. Die Materialien geben Anregungen und Impulse für Umsetzungsmöglichkeiten. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Umwelt im Unterricht

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit (BMUB)
Stresemannstraße 128-130
10117 Berlin

"Umwelt im Unterricht" befasst sich mit dem "Leitbild Nachhaltigkeit in der Schule". Das Portal des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bietet für die Grundschule und die Sekundarstufe vielfältiges Material, Unterrichtsvorschläge, Hintergründe und Beispiele.  Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schule ohne Rassismus

Bundeskoordination
"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"
Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11
10787 Berlin

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ist ein deutschlandweites Projekt, welches zum Ziel hat, eine diskriminierungssensible Schulkultur zu befördern, indem es Schülerinnen und Schüler dazu ermutigt, sich gegen jede Form von Diskriminierung und Gewalt zu stellen. Unterstützt werden Schulen durch Koordinatoren und Kooperationspartner. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Orientierungshilfe Zuwanderung

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Das Online-Angebot der QUA-LiS NRW beinhaltet gebündelte Materialien und Informationen verschiedener Partnerinnen und Partner in Nordrhein-Westfalen, die den Schulen bei ihrer Arbeit mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern Anregungen und Unterstützung anbieten. Die Materialien und Praxisbeispiele beziehen die kulturelle und sprachliche Vielfalt der Schülerinnen und Schüler ein.  Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Interkulturelle Schulentwicklung

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin

Im Rahmen des Programms 'ganztägig bilden' werden Gelingensbedingungen für interkulturelle Schulentwicklung aufgezeigt. In diesem Zusammenhang wird das Projekt "WERTvoll MITeinander - Interkulturelle Bildung für ein gelingendes Zusammenleben", das acht bayrische Schulen erprobt haben, vorgestellt. Als förderlich erweisen sich Lehrkräfte mit Migrationshintergrund, die Schülerinnen und Schülern mit Zuwanderungsgeschichte für den Lehrerberuf begeistern sollen, das Studium begleiten und kollegiale Beratung anbieten.

Link zum Projekt eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sozialgenial

Stiftung Aktive Bürgerschaft
Reinhardtstraße 2
510117 Berlin-Mitte
 

Schülerinnen und Schüler engagieren sich in Seniorenheimen ehrenamtlich für ältere Personen, organisieren Vorlesenachmittage in Kindergärten oder setzen sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen für den Umweltschutz ein. In der Schule verbinden sie ihr bürgerschaftliches Engagement mit Unterrichtsinhalten in Fächern wie Sozialkunde, Deutsch oder Biologie – dieses Lehr- und Lernkonzept des Service Learning unterstützt Schülerinnen und Schüler dabei, durch Engagement für Mitmenschen und Gesellschaft, Werte zu entwickeln und zu leben. Link zum Projekt eingesehen am: 20.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Planet-Schule

planet-schule.de
Westdeutscher Rundfunk
Appellhofplatz 1
50667 Köln
 

Das Portal planet-schule.de des WDR-Schulfernsehens bietet Jugendlichen mit der Sendereihe "Entscheide dich" die Möglichkeit, sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen ihres Alltags auseinanderzusetzen. Alltagsnahe Probleme werden aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und Lösungsalternativen diskutiert. Es werden Filme vorgestellt, Hinweise für den Umgang damit im Unterricht aufgezeigt sowie themenspezifische Links und Literaturtipps gegeben. Das Angebot umfasst Themen wie Cybermobbing, Rechtsextremismus, Salafismus, Jung und pleite, Jetzt ein Kind?, Schwul und stolz darauf, Was heißt hier Respekt?. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Mobbing - bei uns nicht?!

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
 

Mobbing und Cybermobbing nehmen an Schulen zu und die Themen gewinnen an Relevanz. Das Portal bietet didaktische Konzeptionen, Sachanalysen und eine Befragung mittels GrafStat samt Auswertung sowie Konsequenzen, die daraus erfolgen können. Ebenso werden eine Linksammlung und Literaturtipps angeboten. Link zum Portal eingesehen am: 20.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bildungsportal Kutairi - NRW kämpft gegen Mädchenbeschneidung

Aktion Weißes Friedensband e.V.
Himmelgeister Str. 107a
40225 Düsseldorf

Das Bildungsportal zum Thema Mädchenbeschneidung wurde von der Landesregierung beauftragt und stellt zahlreiche Fachinformationen, Exkurse sowie Webinare u.a. für Lehrkräfte zur Verfügung. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Aktion Schulstunde zum Thema 'Glück'

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Standort Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam

Standort Berlin
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Das Portal bietet ein umfassendes Angebot mit Filmen, Unterrichtsmaterialien und Projektideen zum Thema 'Glück' - dem kleinen, großen wie auch dem geteilten Glück. Link zum Portal eingesehen am: 20.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Aktion Schulstunde zum Thema 'Toleranz'

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Standort Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam

Standort Berlin
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Das Portal bietet ein umfassendes Angebot mit Filmen, Unterrichtsmaterialien und Projektideen zum Thema 'Toleranz'. Vorurteile, Unverständnis, Streit – in solchen Situationen kann Toleranz Wunder wirken. Sicher kein leichtes Ziel, denn Albert Einstein wusste schon: "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom." Doch was gehört eigentlich alles zur Toleranz? Warum ist Toleranz wichtig? Wie kann sie gelingen? Und wo hört sie auf? Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Aktion Schulstunde zum Thema 'Heimat'

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Standort Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam

Standort Berlin
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Das Portal bietet Filme, Unterrichtsmaterial, Projektideen und pädagogisches Begleitmaterial zum Thema 'Heimat'. Auf die Frage "Was ist Heimat?" lassen sich vielfältige Antworten finden. Neben der Beschäftigung mit der eigenen Umgebung fordert das Nachdenken über "Heimat" zudem die Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen. Gleichzeitig ebnet die Reflexion den Weg zu einem positiven Umgang mit allem Neuen. Es versetzt Kinder in die Lage, Heimat und Vielfalt zusammenzudenken und ihr direktes Umfeld als einen wertvollen Ort zu erleben und zu gestalten. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Aktion Schulstunde zum Thema 'Leben mit dem Tod'

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Standort Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam

Standort Berlin
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Das Portal bietet ein umfassendes Angebot mit Filmen, Unterrichtsmaterialien und Projektideen zum Thema 'Tod'. Das pädagogische Angebot ist bewusst fächerübergreifend angelegt. Es soll dazu anregen, sich in der Klasse gemeinsam mit der Endlichkeit, dem Kreislauf des Lebens und dem, was bleibt, zu beschäftigen. Link zum Portal eingesehen am: 20.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Demokratielabore

Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.
Singerstr. 109
10179 Berlin

Das von der Bundeszentrale für politische Bildung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Projekt wurde 2019 beendet, bietet aber immer noch eine Fülle an Materialien und Ideen, wie digitale Tools genutzt werden können, um die Gesellschaft aktiv mitzugestalten und Partizipation voranzubringen. Link zum Projekt eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Planet Schule Spezial: Schwerpunkt Demokratie

Südwestfunk
Redaktion planet Schule
Funkhaus Baden-Baden
76522 Baden-Baden

Westdeutscher Rundfunk
Redaktion planet Schule
Mommsenweg 5
44225 Dortmund

Planet Schule, das Medienangebot der öffentlich-rechtlichen Sender, bietet hier die Lernspiele "Kanzlersimulator" und "Eugens Welt" an ebenso wie Hintergrundwissen und performative Umsetzungen dazu wie Streit entsteht und nach Lösungen verlangt. Link zum Portal eingesehen am: 22.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
GermanDream - Gelebte Vielfalt

German Dream gGmbH
Mauerstraße 77
10117 Berlin

Die Plattform bietet an, Schulen mit Personen in Kontakt zu bringen, denen Deutschland bzw. seine Gesellschaftsordnung Chancen geboten hat. Diese sogenannten "Wertebotschafter" wollen Schülerinnen und Schülern im direkten Kontakt zeigen, wie wichtig Toleranz, Demokratie und Freiheit sind. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Starke Kinder machen Schule

FiPP e.V. - Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis
Sonnenallee 223a
12059 Berlin

Auf den Seiten des Fortbildungsinstituts für pädagogische Praxis (FiPP e.V.) finden Sie Lernmaterialien in Form von vier Bausteinen, die das Thema Unterschiedlichkeit von Jungen und Mädchen für die Primarstufe und Klassen 5 und 6 der Sekundarstufe aufbereiten. Insbesondere 'Lernbaustein 2: Mit Vielfalt lernen' soll Lehrkräfte dabei unterstützen, die Vielfalt in den Gruppen sichtbar zu machen und einen wertschätzenden Umgang damit zu fördern. Link zum Projekt eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Sexualität und Identitätsfindung

Hamburger Bildungsserver
Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
 

Das Portal bietet viele Informationen, Materialien und Methoden zu Themenbereichen wie: Mädchen-Junge sowie zur geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V.

Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V.
Robertstr. 5a
42107 Wuppertal

Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit NRW wird unterstützt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Das Webportal bietet konkrete Impulse und Praxismaterial für die Mädchenarbeit vor Ort. Link zum Portal eingesehen am: 20.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V.

Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V.
c/o Union Gewerbehof
Huckarder Straße 12
44147 Dortmund

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit NRW wird unterstützt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Das Webportal bietet konkrete Impulse und Praxismaterial für die Jungenarbeit vor Ort. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schule der Vielfalt - Schule ohne Homophobie

-Fachberatungsstelle-
c/o Rubicon e.V.
Rubensstraße 8-10
50676 Köln

-Fachberatungsstelle-
c/o Rosa Strippe e.V.
Kortumstraße 143
44787 Bochum
 

Eine Schule ohne Homophobie: Vision oder Realität? "Schule der Vielfalt - Schule ohne Homophobie" ist keine Auszeichnung und kein "Gütesiegel", sondern ein Projekt, in dem sich offene Schulen selbst durch ihre Aktivitäten für mehr Akzeptanz als ein Qualitätsmerkmal für ein gutes Schulklima "auszeichnen". Link zum Projekt eingesehen am: 20.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Materialien für interreligiös-dialogisches Lernen

Universität Hamburg
Akademie der Weltreligionen
Von-Melle-Park 8
20146 Hamburg

Immer stärker rückt der Dialog von Menschen unterschiedlicher Religionen ins Zentrum. Neben der Vorstellung des Projektes bietet das Portal unter 'Publikationen' umfangreiches Material, das dem dialogischen Ansatz folgt. Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Lions-Quest „Erwachsen werden“

Lions-Quest
Bleichstraße
365183 Wiesbaden

Lions-Quest „Erwachsen werden" ist ein Förderprogramm für 10 bis 14-jährige Schülerinnen und Schüler, das in allen Schulformen der Sekundarstufe I eingesetzt werden kann. Das Programm ist v. a. auf die Förderung von sozialen Kompetenzen ausgelegt und soll ein Wertesystem bei den Jugendlichen aufbauen. Das Programm wird in der Schule vorzugsweise in speziell dafür vorgesehenen Unterrichtsstunden vermittelt. Es kann aber auch im Fachunterricht und in sogenannten pädagogischen Tagen/Wochen eingesetzt werden. Darüber hinaus ist das Material auch für eine situative Anwendung geeignet. Link zum Projekt eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Vision Kino

Vision Kino gGmbH
Netzwerk für Film- und Medienkompetenz
Große Präsidentenstr. 9
10178 Berlin

Bei VISION KINO handelt es sich um eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die kulturelle Jugendbildung zu stärken und zugleich für den Ort Kino zu sensibilisieren. Auch in NRW finden jährlich Schulkinowochen statt. Das Portal bietet zahlreiche aktuelle Downloads und Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung von Filmen an. Die Titel sind vielfältig, aktuell und regen zur Auseinandersetzung mit Themen wie Holocaust, Vielfalt oder Unterschiedlichkeit an. Das Portal ermöglicht einen vielschichtigen Einblick und differenzierte Informationen. Ziel ist es, als Teil der kulturellen Jugendbildung und im Rahmen einer übergreifenden Medienkompetenz, insbesondere die Filmkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie gleichzeitig für den Kulturort und originären Rezeptionsort des Films, das Kino, zu sensibilisieren.

Link zum Portal eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Praxisbeispiele

Die Auswahl stellt schulische Vorhaben und Projekte vor, die Anregungen für Entwicklungs- und Umsetzungsprozesse geben sollen. Schulen, deren Beschreibung mit "Zum Praxisbeispiel" verlinkt ist, stehen auch als Ansprechpartner zur Verfügung und sind verantwortlich für die inhaltliche Darstellung.
Zeitzeugentheater (Gymnasium)

Leibniz-Gymnasium, Dormagen
02133 502620
183787@schule.nrw.de
www.leibniz-gymnasium-dormagen.de

Initiiert wurde das Theaterprojekt vom Bundesverband 'Information und Beratung für NS-Verfolgte e.V.'. Die Lernenden sind Zeitzeugen des NS-Regimes begegnet, haben deren Verfolgungsschicksale kennengelernt und schließlich die Lebensgeschichte theaterpädagogisch bearbeitet. Link zum Praxisbeispiel eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schulen mit Erfahrungen in dem Aufbau eines Schulprofils der Erinnerungskultur

Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf

Auf der Seite des Bildungsportals werden Schulen aufgelistet, die sich in Bezug auf die Thematik gerne als Ansprechpartner zur Verfügung stellen. Link zum Portal eingesehen am: 24.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Qualitätsanalyse

Das Tableau und die Instrumente der Qualitätsanalyse NRW werden zur Zeit an den aktualisierten Referenzrahmen Schulqualität NRW angepasst. Nach Abschluss des Abstimmungsverfahrens werden die Inhalte an dieser Stelle abgebildet.

Literatur

Die Literaturauswahl bietet eine exemplarische Auswahl an Artikeln, Aufsätzen und Monographien. Sie ist alphabetisch sortiert und in der Regel durch Zwischenüberschriften unterteilt.

Grundlegendes

Ethische Bildung und Werteerziehung Curko, Bruno et al. 2015 Ethische Bildung und Werteerziehung - Handbuch für Lehrkräfte und Erzieher/innen an europäischen Schulen und Kindergärten. Das Handbuch für Ethische Bildung und Werteerziehung (EBW) bietet eine allgemeine Einführung in Konzepte und Ansätze ethischer Bildung und Werteerziehung, die Darstellung zentraler Theorien und Erkenntnisse über die Werte- und Moralentwicklung von Kindern sowie Überlegungen zu Beziehung und Kommunikation im Bereich der ethischen Bildung und Werteerziehung. Den Hauptteil des Handbuchs bilden Beschreibungen und Beispiele verschiedener Methoden, die im Unterricht für ethische Bildung und Werteerziehung genutzt werden können. Link zum Material eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Menschenbilder und ihre Konsequenzen für die Pädagogik Hübner, Edwin 2017 Menschenbilder und ihre Konsequenzen für die Pädagogik. Die Stellung der Lehrerpersonalitäten im Wandel der Zeiten. Edwin Hübner & Leonhard Weiss Personalität in Schule und Lehrerbildung. Perspektiven in Zeiten der Ökonomisierung und Digitalisierung 25-50 Opladen; Berlin; Toronto Verlag Barbara Budrich Der Autor legt anhand von historischen Beispielen dar, dass unterschiedliche Menschenbildannahmen zu verschiedenen pädagogischen Methoden und Zugängen führen. Es wird deutlich, dass Pädagogik immer im historischen Zusammenhang betrachtet werden muss. So ist auch unser eigenes pädagogisches Wirken heute die Reaktion auf unsere Menschenbildannahmen und den Kontext, in den sie gebettet sind. Link zur FIS Bildung Literaturdatenbank eingesehen am: 03.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Werte-Erziehung und Schule. Ein Handbuch für Unterrichtende Mokrosch, Reinhold 2009 Werte-Erziehung und Schule. Ein Handbuch für Unterrichtende. Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht Weite Teile der Öffentlichkeit erwarten von der Schule eine verlässliche Vermittlung geltender Werte und deren stabile Einübung. Das Handbuch informiert im Rahmen unterschiedlicher Beiträge umfassend über Grundwerte und Grundlagen der Werte-Erziehung und zeigt fächerübergreifende Prinzipien auf. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Impulse zur wertebasierten Schulentwicklung Multrus, Ute (Red.) 2013 Werte bilden. Impulse zur wertebasierten Schulentwicklung. Augsburg Brigg Pädagogik Der Band gibt konzeptionelle Anregungen, wie Werte als Ziele prozesshaft und systematisch über konkrete Maßnahmen in der Schulkultur verankert werden können. Die Autorinnen und Autoren beschreiben Grundlegendes zum Thema Werte und Schulentwicklung, stellen ein Prozessmodell vor, wie man von Einzelmaßnahmen zu einem Gesamtkonzept gelangt und erläutern die möglichen Handlungsfelder anhand vieler konkreter Schulbeispiele. Zielgruppen sind Schulleitungen, schulische Gremien sowie interessierte Lehrkräfte. Link zum Material eingesehen am: 24.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Werte in der Schule Standop, Jutta 2016 Werte in der Schule. Grundlegende Konzepte und Handlungsansätze. Weinheim Beltz Im Anschluss an eine theoretische Grundlegung zum Thema "Werte" erläutert die Autorin die Bedeutung von Werten für das Individuum und stellt die Voraussetzungen und Möglichkeiten für eine gelingende Werteerziehung in der Schule dar. Die moderne Werteerziehung geht davon aus, dass Werte nicht einfach gelehrt oder übermittelt werden können, sondern in der aktiven Auseinandersetzung täglich neu erlebt und gefestigt werden müssen. Vor allem die Entwicklung der moralischen Urteilsfähigkeit kann Schülerinnen und Schülern dabei helfen, ihr Denken, Fühlen und Handeln sowohl kritisch als auch verantwortungsvoll an Werten in ihrer jeweiligen gesellschaftlichen und individuellen Bedeutsamkeit zu orientieren. Das Buch bietet einen umfassenden Überblick zu der Thematik. Link zur FIS Bildung Literaturdatenbank eingesehen am: 02.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Menschenbilder in Schule und Unterricht Jutta Standop, Ernst Daniel Röhrig & Raimund Winkels 2017 Menschenbilder in Schule und Unterricht. Basel; Weinheim Beltz Juventa Die Beiträge des Sammelbandes bieten ein breites Spektrum an Zugängen zu dieser Thematik. Neben interdisziplinären Bezügen, z.B. aus Soziologie, Theologie und Schulpädagogik wird zunächst die Perspektive der Bildungspolitik, Schulentwicklung und institutioneller Steuerung auf das Thema betrachtet. Im Anschluss werden die Menschenbildannahmen des Forschungsprogramms "Subjektive Theorien" und ihre Bedeutung für Haltungen und Sichtweisen von Lehrkräften dargestellt. Beiträge zur Unterrichtsgestaltung und -entwicklung runden den Inhalt ab. Link zur FIS Bildung Literaturdatenbank eingesehen am: 03.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schulische Werteerziehung Zierer, Klaus 2010 Schulische Werteerziehung. Das Wahre, das Gute, das Schöne. Baltmannsweiler Schneider Verlag Hohengehren Nach terminologischen Vorüberlegungen setzt sich der Autor zunächst mit interdisziplinären Zugängen zu der Thematik, z.B. aus Psychologie, Soziologie, Neurobiologie, Geschichte, Recht und Bildungstheorie auseinander. Im Anschluss werden traditionelle und integrative Ansätze einer Werteerziehung dargestellt, schulische Einflussgrößen und Handlungsfelder beschrieben sowie Möglichkeitsräume schulischer Werteerziehung diskutiert. Abschließend eruiert der Autor Möglichkeiten der Evaluation schulischer Werteerziehung. Link zum Fachportal Pädagogik eingesehen am: 03.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Weitere Literaturhinweise

Erinnerungskultur: Eine pädagogische und bildungspolitische Herausforderung Baader, Meike Sophia & Freytag, Tatjana 2015 Erinnerungskultur: Eine pädagogische und bildungspolitische Herausforderung (Beiträge zur Historischen Bildungsforschung). Köln Böhlau Wie kann Gedenken mit zunehmendem Abstand zum historischen Ereignis praktiziert werden? Welche Formen kann Erinnerung annehmen, die immer weniger auf Zeitzeugenschaft setzten kann? Welchen Herausforderungen ist Erinnerungskultur in einer Einwanderungsgesellschaft mit heterogenen Erinnerungskulturen ausgesetzt? Diese Fragen werden im vorliegenden Band von internationalen Expertinnen und Experten reflektiert. Dabei werden Aspekte des Generationenverhältnisses, der familialen Tradierungen, der Erinnerung im Kontext von Migrationsgesellschaft, der genderreflektierten Gedenkstättenpädagogik sowie der Instrumentalisierung der Erinnerung in den Blick genommen. Der Band setzt Impulse, um über die pädagogischen und bildungspolitischen Dimensionen des Themas nachzudenken. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Der Index für Inklusion - Praxisberichte Boban, Ines & Hinz, Andreas 2015 Erfahrungen mit dem Index für Inklusion. Bad Heilbrunn Klinkhardt Verlag

Ines Boban und Andreas Hinz liefern mit diesem Sammelband eine Zusammenschau über verschiedene Erfahrungen mit dem Index für Inklusion und resümieren, dass ein großes Spektrum seiner Impulse für die Praxis erkennbar ist. Die Berichte aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen beschreiben unterschiedliche Blickwinkel und unterschiedliche Zielrichtungen und bieten somit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren Anregungen und Hilfestellungen für die Arbeit mit dem Index für Inklusion.

Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Interkulturelle Lehrerinnen- und Lehrerbildung Brunner, Myriam & Ivanova, Alina 2015 Praxishandbuch Interkulturelle LehrerInnenbildung. Schwalbach/ Ts. Debus Pädagogik

Dieses Praxishandbuch richtet sich sowohl an Personen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung als auch generell an an dieser Thematik interessierte Personen. Die Autorinnen starten mit einer theoretischen Einführung in die Themenstellung interkulturelle Lehrerinnen- und Lehrerbildung und bieten zahlreiche theoretisch fundierte und praktisch erprobte Übungen an. Die Hauptübungsarten sind Einstiegs- und Aktivierungs-, Sensibilisierungs-, Reflexions-, Input-, Transfer- und Abschlussübungen. Der Schwerpunkt der Übungen liegt auf der Reflexion der eigenen Rolle und den eigenen Werten sowie auf der Vermittlung verschiedener Strategien für den Umgang mit zunehmender gesellschaftlicher Heterogenität.

Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Unterrichtsfach "Soziales Engagement" Gallenkamp, Barbara 2016 Best Practice Unterrichtsfach "Soziales Engagement". Gemeinsam Lernen 2 3 52-54 In diesem "Best Practice" Beispiel werden curriculare Inhalte und Zielsetzungen des Unterrichtsfachs "Soziales Engagement" in der Offenen Schule Waldau dargestellt und von den Beteiligten reflektiert. Der Wahlpflichtkurs umfasst eine zweijährige Teilnahme in den Klassen 9 bis 10 und wird u.a. durch Aushändigung der Jugendleiterinnen und Jugendleiter Card (Juleica), einem bundesweit einheitlichen Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit, honoriert.  Link zum Inhaltsverzeichnis eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Der Beitrag von Schulen und Hochschulen zu Erinnerungskulturen Gautschi, Peter & Sommer-Häller, Barbara 2014 Der Beitrag von Schulen und Hochschulen zu Erinnerungskulturen. Schwalbach, Taunus Wochenschau Verlag In diesem Sammelband findet sich u. a. eine Auswahl an Praxisbeispielen, anhand derer die wechselseitige Beeinflussung von Schulen sowie Hochschulen einerseits und Erinnerungskulturen andererseits thematisiert wird. Darüber hinaus setzen sich einige Beiträge mit Konzepten und Begriffen, weitere mit der Entwicklung respektive dem Erinnerungswandel auseinander. Link zur FIS Bildung Literaturdatenbank eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bei Stopp ist Schluss! Werte und Regeln vermitteln Grüner, Thomas & Hilt, Franz 2010 Bei Stopp ist Schluss! Werte und Regeln vermitteln. Klasse 1-10. Buxtehude AOL-Verlag Die Regeln des Zusammen-Arbeitens und des Zusammen-Lebens in der Schule sind Thema dieses Buches. Regeln unterstützen Lehrende dabei, das Recht auf störungsfreien Unterricht durchzusetzen. Sie unterstützen die Schülerinnen und Schüler, soziale Spielregeln für einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen. Das Programm Konflikt-Kultur insgesamt soll dazu beitragen, die professionelle Zusammenarbeit von Lehrkräften sowie ihre Leitungs- und Erziehungskompetenz zu fördern und damit die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen. Schülerinnen und Schülern werden Werte, Arbeitshaltungen und soziale Spielregeln vermittelt. Link zur FIS-Bildung Literaturdatenbank eingesehen am: 19.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Regeln ohne Werte haben keinen Wert. Werteerziehung in der Schule Kahlert, Joachim 2010 Regeln ohne Werte haben keinen Wert. Werteerziehung in der Schule. Schul-Management 5 8-10 Regeln sind kein Selbstzweck. In der Schule, in der unterschiedliche Menschen - Kinder, Jugendliche und Erwachsene - zusammenkommen, können Regeln dazu beitragen, das soziale Miteinander wertegeleitet zu gestalten. Sie sichern dem Einzelnen das Recht auf Bildung, also auf Entfaltung und Förderung seiner Persönlichkeit – ohne dass die gleichen Rechte der anderen dabei ungebührlich beschnitten werden. Die Inanspruchnahme dieses Rechts begründet daher auf der anderen Seite auch die Pflicht, Regeln einzuhalten.

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Historisches Erinnern an Schulen im Zeichen von Migration und Globalisierung Kölbl, Carlos 2010 Historisches Erinnern an Schulen im Zeichen von Migration und Globalisierung. Nach Bemerkungen zur Komplexität historischen Erinnerns in Einwanderungsgesellschaften werden Heterogenität als schulischer Normalfall sowie empirische Befunde und pädagogische Möglichkeiten diskutiert. Die 'Verflechtung der Zeit' wird beschrieben und die Bedeutung des historischen Bewusstseins für die Zukunft erläutert.

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Erinnern für die Zukunft Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen 2015 Sonderheft: Erinnern für die Zukunft. Das Sonderheft "Erinnern für die Zukunft" von Schule NRW enthält Beiträge zu NS-Gedenkstätten, Kultursensiblem Geschichtsunterricht, Demokratiepädagogik, Rechtsextremismus und Historischer Projektarbeit. Es zeigt sich, dass sich Erinnerungskultur in ihren Perspektiven für Gegenwart und Zukunft bewährt. U.a. wird das schwere Erbe von Gewalt, Diktatur und Misshandlung, aber auch die gemeinsame Erinnerung an die Geburtsstunde der Demokratie aufgegriffen.

Material zum Download:

Sonderheft
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Die Inklusive Universitätsschule Köln (IUS) Reich, Kersten; Asselhoven, Dieter & Kargl, Silke 2015 Eine inklusive Schule für alle: das Modell der Inklusiven Universitätsschule Köln. Weinheim und Basel Beltz Verlag

Die Autoren beschreiben zunächst in Teil A sehr ausführlich das Rahmenkonzept der 2014 in Köln gegründeten Inklusiven Universitätsschule (IUS) mit ihren zehn Leitlinien zur pädagogischen Grundlegung. Diese Leitlinien sind: Umfassende Inklusion, Aufbau und Struktur der Schule im Ganztag, Partizipation, Demokratie und offene Schule, Inklusives Unterrichtsmodell in der Homebase, Qualitätsvolle Schule, Beziehungs- und Teamschule, Geschlechtergerechte Schule, Bewegte und gesunde Schule, Barrierefreie und gut gestaltete Schule und Universitäre Praxisschule. In Teil B werden einzelne mit der IUS verbundene Schulvisionen formuliert und fundiert dargelegt und in Teil C werden exemplarische Beiträge aus dem Arbeitskreis zur Gründung der IUS aufgeführt, welche die Vielschichtigkeit der jeweiligen Leitlinien verdeutlichen. Dieses Buch ist informativ und impulsgebend für die Entwicklung inklusiver Strukturen an der eigenen Schule.

Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 30.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Wertediskurse im Unterricht Roland Henke 2017 Demokratie und der Streit um Werte. Wertediskurse im Unterricht.

Das von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegebene Unterrichtsmaterial ist im Rahmen der Fachtagung "Philosophie für Kinder und Jugendliche als Zukunftsaufgabe für die demokratische Gesellschaft" (2016) entstanden. Das Material bietet anhand konkreter Problemsituationen Anregungen für Wertediskussionen im Unterricht - nicht mit der Zielsetzung gesetzte Normen zu übernehmen, sondern als Hilfestellung für jeden Einzelnen, eigene Werte als für sich verbindlich anzuerkennen.
Neben allgemeinen Grundlagen werden drei Methoden der Werteerziehung (Wertklärungsmethode, Dilemma-Methode, Empathie-Übungen) und ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht der Sek I und II vorgestellt.
Der Link verweist auf das Unterrichtsmaterial zum Downloaden.

Link zum Material eingesehen am: 22.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Was ist "richtiges Verhalten"? Standop, Jutta 2011 Was ist "richtiges Verhalten"? Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule. 43 10 42-44 Kinder erleben sozialisationsbedingt unterschiedliche Formen menschlichen Zusammenlebens. Wie entwickeln und stabilisieren sie eigene Wertvorstellungen, was erkennen sie als "gut" und "richtig" an? Standop zeigt in dem vorliegenden Artikel, dass Schule ein maßgeblicher Ort für die Ausbildung von Wertmaßstäben ist.

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Klimawandel - Schulen und Lehrkräfte als Vorbilder Zankel, Sönke 2019 Das eigene Handeln ändern. Lehrkräfte und Schulen als Vorbilder im Kampf gegen den Klimawandel. Pädagogik 71 12 38-43 In diesem Artikel zeigt der Autor den Zusammenhang zwischen politischen Vorschlägen zur Begrenzung des Klimawandels, der Rolle der Schulen und jedem Einzelnen auf. Neben einer inhaltlichen Erarbeitung der Thematik und Sensibilisierung für die Bedeutung des Klimawandels im Unterricht fordert der Autor eine entsprechende Umorganisation der Schulen. Dem Artikel ist eine Checkliste für eine nachhaltige Schulorganisation beigefügt. Link zum Verlag eingesehen am: 22.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Gender / Reflexive Koedukation - Die Literaturauswahl erfolgte unter besonderer Berücksichtigung der Genderperspektive.

Laborschule Bielefeld: Geschlechterbewusste Pädagogik Biermann, Christine & Schütte, Marlene 2014 Geschlechterbewusste Pädagogik an der Laborschule Bielefeld. Impuls Laborschule, Band 8. Bad Heilbrunn Julius Klinkhardt "Vier Jahrzehnte Auseinandersetzung mit geschlechterbewusster Pädagogik werden hier am Beispiel der Laborschule bilanziert und selbstkritisch von zwei Lehrerinnen, die langjährig auch geforscht haben, reflektiert. Für diesen sehr langen Zeitraum werden Entwicklungslinien nachgezeichnet, die Verlagerung von Themenschwerpunkten sichtbar gemacht und die damit verbundenen Auseinandersetzungen und Verständigungsprozesse im Kollegium widergespiegelt.
Lehrkräfte und Schulleitungen erhalten hiermit einen sehr konkreten Einblick in die verschiedenen Facetten und Bausteine, die über viele Jahre hinweg zu einem Schulentwicklungsprozess geführt haben, der zu einem reflexiven Umgang mit der Kategorie Geschlecht befähigt – die Lehrenden wie die Lernenden.
Wichtig ist dabei, dass sich die Darstellungen keineswegs in der Beschreibung der eigenen Ansätze erschöpfen, sondern vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Diskurse reflektiert werden: in der Frauenbewegung, im Rahmen der Koedukationsdebatte und in je spezifischen (fach-) didaktischen Diskussionen."
Link zum Material eingesehen am: 30.06.2020

Material zum Download:

Inhaltsverzeichnis
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
3.1.2
Die Schule hat Regeln und Rituale für das schulische Zusammenleben auf der Grundlage reflektierter Werte entwickelt.

Aufschließende Aussagen

  • Die Schule erarbeitet, wo rechtliche Spielräume es zulassen, verbindliche Verhaltens- und Verfahrensregeln für alle Beteiligten in einem partizipativen Prozess.
  • Die Verhaltens- und Verfahrensregeln sind allen Beteiligten bekannt.
  • Die Schule schafft Raum für die Reflexion und Auseinandersetzung mit Regeln und Ritualen.
  • In der Schule wird sich über den Einsatz von Ritualen in Unterricht und Schulleben verständigt.
  • Klassen- und lerngruppenspezifische Regeln werden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet und reflektiert.
  • Die Schule sorgt in angemessener und nachvollziehbarer Weise dafür, dass Vereinbarungen von allen Beteiligten eingehalten werden.
  • Sanktionen basieren auf Vereinbarungen, sind transparent, werden konsequent umgesetzt und zielen auf positive Entwicklung.
  • Sanktionen werden fair und nachvollziehbar ohne jegliche Form von Diskriminierung und Demütigung gestaltet.
  • Pädagogische Maßnahmen haben Vorrang vor Ordnungsmaßnahmen im Sinne des Schulgesetzes.

Erläuterungen

Die Schule hat Regeln und Rituale für das schulische Zusammenleben auf der Grundlage reflektierter Werte entwickelt.

Schule ist nicht nur Lern-, sondern zugleich auch Lebens- und Erfahrungsraum. Regeln und Rituale sind dabei eine notwendige Voraussetzung für ein erfolgreiches Zusammenleben und –arbeiten in der Gemeinschaft. Sie bieten Orientierung und Sicherheit, indem sie einen Bewegungs- und Begegnungsrahmen beschreiben und ein hohes Maß an Verlässlichkeit bieten.

Dabei setzen Regeln Grenzen, vermitteln aber innerhalb dieser Grenzen Klarheit und Verlässlichkeit. Voraussetzungen für eine gelingende Umsetzung von Regeln sind, dass alle Beteiligten an der Auswahl und Ausgestaltung verbindlicher Verfahrens- und Verhaltensregeln beteiligt, dass diese bekannt und für alle nachvollziehbar sind.

Mit Ritualen sind feste, sich wiederholende Handlungsmuster gemeint, die in allen Bereichen von Schule zu finden sind und davon leben, dass Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie alle an Schule Beteiligte daran partizipieren können. Rituale schaffen Struktur und ermöglichen Gefühle der Sicherheit, Verlässlichkeit und Zusammengehörigkeit. Sie helfen, Lernprozesse leichter in Gang zu setzen, den Unterricht zu entlasten sowie die Rhythmisierung des Tages-, Wochen- und Jahresablaufes zu unterstützen.
Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Arbeitsmaterialien

Bei der exemplarischen Auswahl handelt es sich in der Regel um Materialien, die direkt an der Schule eingesetzt werden können.
Klassenregeln für ein entspanntes Lernklima Hagemann, Christine o.J. Klasse Regeln. So vereinbaren Sie mit Ihren Schülern Klassenregeln für ein entspanntes Lernklima in der Grundschule. Hagemanns Blogbeitrag hebt nicht nur die Wichtigkeit von Klassenregeln hervor, sondern bietet eine Anleitung zur Einführung und zur gemeinsamen Erarbeitung von Klassenregeln mit Grundschulkindern. Anschauliche Beispiele sowie unterstützende Materialvorlagen zum Download runden das Angebot ab. Link zum Material eingesehen am: 31.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Regeln gemeinsam setzen Funke, Birgit; Podzuweit, Harald 2007 "Regeln gemeinsam setzen!" Die Erstellung von Klassenregeln im Kontext des sozialen Lernens. Der Leitfaden bietet Hinweise zur Erstellung von Klassenregeln im Kontext des sozialen Lernens, konkrete Unterrichtsverläufe sowie verschiedene praxisorientierte Übungen zur Erarbeitung von Klassenregeln mit Schülerinnen und Schülern. Link zum Material eingesehen am: 31.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Klassenregeln gemeinsam erarbeiten Klassenregeln gemeinsam erarbeiten. So geben Sie Ihren Schülern durch klare Strukturen Halt (o.J.). Der Cornelsen Verlag beschreibt in seinem Magazin "Schule gestalten" wie man gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Klassenregeln sinnvoll erarbeiten und diese durchsetzen und einhalten kann. Zusätzlich ist es möglich über einen Deep-Link entsprechende Vorlagen zu erwerben. Link zum Material eingesehen am: 12.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Friedliches Miteinander in der Klasse Friedensbüro Graz o.J. Friedliches Miteinander in der Klasse. Kennenlerntage und Erarbeiten von Klassenregeln.

Die Handreichung "Friedliches Miteinander in der Klasse" geht im Hinblick auf den Schulbeginn auf die Erarbeitung von Klassenregeln während der Kennenlerntage ein.

Link zum Material eingesehen am: 01.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Schüler regeln gewaltfrei und selbstverantwortlich ihren Streit Braun, Günther; Hünicke, Wolfgang; Regniet, Martina; Sprink, Elisabeth o.J. Streitschlichtung durch Schülerinnen und Schüler - Schüler regeln gewaltfrei und selbstverantwortlich ihren Streit.

Das Streitschlichterprogramm, vorgestellt vom 'Landesprogramm NRW. Bildung und Gesundheit', zielt darauf ab, dass Schülerinnen und Schüler das soziale Zusammenleben in der Klasse weitgehend selbst organisieren und Konflikte selbst klären. Dennoch muss allen Beteiligten klar sein, dass die Regeln der Schülerinnnen und Schüler untereinander sowie zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern vereinbart werden und Lehrkräfte Regeln setzen können (und müssen). Desweiteren geht es in dem Material darum, Wege zu finden, auf denen Schülerinnen und Schüler erfahren, wie es ihnen ergeht, wenn sie Regeln selbst aufstellen. Das Bemühen um Einhaltung wird auf diese Weise eher gefördert als bei Anordnung. Verträge, Unterrichtssequenzen und Evaluationsbögen zeigen, wie man das Programm umsetzen kann.

Link zum Material eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Rituale im Unterricht - Inklusion Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung Bayern (ISB) o.J. Rituale im Unterrichtsalltag. Dass Vereinbarungen in angemessener und nachvollziebarer Weise von allen Beteiligten im Unterricht eingehalten werden, kann man mit transparenten Ritualen sicherstellen. Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in Bayern hat für den inklusiven Bereich Beispiele für Rituale im Unterricht zusammengestellt.  Link zum Material eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Reflexionsbögen

Die Reflexionsbögen für Schul- und Unterrichtsentwicklung beziehen sich auf Kriterien und aufschließende Aussagen des Referenzrahmens. Sie leiten den Blick auf wesentliche Inhalte der Kriterien und Aussagen und dienen der Selbstvergewisserung.
Leitfaden zum Reflexionsbogen

Material zum Download:

Leitfaden zum Reflexionsbogen
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Anmoderation zum Reflexionsbogen

Material zum Download:

Anmoderationstext
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schulleitung

Material zum Download:

3.1.2-Reflexionsbogen-Schulleitung.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Lehrerinnen und Lehrer

Material zum Download:

3.1.2-Reflexionsbogen-Lehrkraefte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schülerinnen und Schüler bis Jahrgangsstufe 7

Material zum Download:

3.1.2-Reflexionsbogen-Schuelerinnen-und-Schueler-bis-.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8

Material zum Download:

3.1.2-Reflexionsbogen-Schuelerinnen-und-Schueler-ab-.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Erziehungsberechtigte

Material zum Download:

3.1.2-Reflexionsbogen-Erziehungsberechtigte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Weitere Empfehlungen

Instrumente zur schulinternen Evaluation

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Dieses Portal stellt verschiedene Instrumente für die schulinterne Evaluation bereit. Alle beschriebenen Angebote stehen den Lehrkräften und Schulen in Nordrhein-Westfalen kostenlos zur freien Nutzung zur Verfügung. Sie finden Angebote für verschiedene Evaluationsanlässe und schulische Akteurs- bzw. Nutzergruppen. Diese reichen von einem Kurzfeedback zum Unterricht bis hin zu einer online-basierten schulweiten Bestandsaufnahme auf der Grundlage des Referenzrahmens Schulqualität NRW.

Link zum Portal eingesehen am: 19.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Projekte & Portale

Hier finden sich Verweise auf Projekte und Portale z.B. des Landes, der Kultusministerkonferenz (KMK), von Stiftungen und Universitäten. Schulische Projekte sind unter Praxisbeispiele verfügbar.
Verhaltensregeln für die Klasse Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) finden sich zahlreiche Übungen zur gemeinsamen Erarbeitung von Regeln in der Klasse.  Link zum Portal eingesehen am: 01.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Rituale in Integrationsklassen Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Glinkastraße 40
10117 Berlin
Das Portal der DGUV bietet einen Überblick über die verschiedenen Kompetenzen, die durch Rituale bei zugewanderten Schülerinnen und Schülern gefördert werden. Darüber hinaus bietet es verschiedene Downloads im Bereich Lehrermaterial, Hintergrundinformationen für Lehrerkräfte sowie eine Mediensammlung, die auf weitere nützliche Medien verweist. Link zum Portal eingesehen am: 01.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
VorBild – Politische Bildung für Förderschulen: Regeln Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn

Auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) finden sich zahlreiche Übungen zur schrittweisen Einführung von Regeln in der Klasse. Das Spektrum reicht von der Sensibilisierung für die Bedeutung von Regeln bis hin zur Entwicklung von Konsequenzen bei Regelverletzungen.

Link zum Portal eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Die Trainingsraum-Methode

Dr. Heidrun Bründel
Ursulastr. 40
33335 Gütersloh

Die Portalseite gibt einen aufschlussreichen Input zur Trainingsraummethode - eine Methode Regeln und Rituale eigenverantwortlich zu reflektieren. Damit kann ein stressfreieres Unterrichten und schulisches Miteinander möglich werden. Es werden u. a. Informationen zu Regeln, Chancen, zum Raum, zur Implementierung und zu Literatur gegeben. Link zum Portal eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Praxisbeispiele

Die Auswahl stellt schulische Vorhaben und Projekte vor, die Anregungen für Entwicklungs- und Umsetzungsprozesse geben sollen. Schulen, deren Beschreibung mit "Zum Praxisbeispiel" verlinkt ist, stehen auch als Ansprechpartner zur Verfügung und sind verantwortlich für die inhaltliche Darstellung.
Konzept Erziehung und Gewaltprävention (Grundschule)

Städtische Gem. Grundschule Birth
Von-Humboldt-Straße 52
42549 Velbert
02051 259290
106884@schule.nrw.de

Die Gemeinschaftsgrundschule Birth legt in ihrem Konzept den Fokus auf Rituale und Regeln für das tägliche Miteinander in der Schule. Präsentiert werden auch weitere Bausteine/Projekte wie Streitschlichtung, gewaltfreies Lernen, Schule ohne Rassismus, Gefahren im Internet, Mein Körper gehört mir, der Schulvertrag u.ä., die zu einem respektvollen Umgang miteinander beitragen können.

Link zum Praxisbeispiel eingesehen am: 01.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Erziehungskonzept (Realschule)

Realschule Bünde-Mitte
Strotweg 19
32257 Bünde
05223 179191
185711@schule.nrw.de

Die Realschule Bünde-Mitte legt in ihrem Erziehungskonzept besonderen Wert auf Transparenz bei der Werteerziehung. In diesem Praxisbeispiel wird deutlich, wie die Schule bei Unterrichtsstörungen reagiert und welcher Ablauf allen Beteiligten in Schule klar ist. Marion Bienen (Schulleiterin) Link zum Praxisbeispiel eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Eine Schule auf dem Weg zu mehr Demokratie (Stadtteilschule/Hamburg)

Helmuth Hübener Schule, Hamburg
428 8815-0
schule@helmuthhuebener.de
www.helmuthhuebener.de

Die Helmuth-Hübener-Schule aus Hamburg hat als Reaktion auf gesellschaftliche Entwicklungen überlegt, welche Gestaltungsmöglichkeiten demokratischen Handelns an ihrer Schule ausgebaut werden können. Dabei wurde besonders ins Auge gefasst, wo Schüler und Schülerinnen an der Unterrichtsplanung beteiligt werden können, aber auch, wie jüngeren Schülervertretern und -vertreterinnen mehr Raum gegeben werden kann. Link zu weiterführenden Informationen eingesehen am: 22.06.2020Link zur Homepage der Schule eingesehen am: 22.06.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Pädagogischer Trainingsraum (Gymnasium)

Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim
02238 965440
166959@schule.nrw.de
www.gsg.intercoaster.de

Vorgestellt wird ein pädagogisches Konzept zur Förderung der Mitverantwortung von Schülerinnen und Schülern für eine konzentrierte Lernatmosphäre. Der so genannte "Pädagogische Trainingsraum" dient dabei als ruhiger Ort der Reflexion. Neben dem Konzept finden sich hier zwei Reflexionsbögen und ein Leitfaden für Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Link zum Praxisbeispiel eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Qualitätsanalyse

Das Tableau und die Instrumente der Qualitätsanalyse NRW werden zur Zeit an den aktualisierten Referenzrahmen Schulqualität NRW angepasst. Nach Abschluss des Abstimmungsverfahrens werden die Inhalte an dieser Stelle abgebildet.

Literatur

Die Literaturauswahl bietet eine exemplarische Auswahl an Artikeln, Aufsätzen und Monographien. Sie ist alphabetisch sortiert und in der Regel durch Zwischenüberschriften unterteilt.
Die Klassenregeln Eichhorn, Christoph 2014 Die Klassenregeln. Guter Unterricht mit Classroom-Managment. Stuttgart Klett-Cotta

Eichhorn beleuchtet Klassenregeln auf verschiedenen Ebenen: Er berücksichtigt die Ebene der (Klassen)lehrkraft sowie die Ebene des Schulhauses (Schulleitung und Kollegium) und macht praxisorientierte Ausführungen zum Aufstellen, Lernen, Üben und Einhalten von Regeln. Darüber hinaus beschäftigt sich Eichhorn auch noch mit dem Einsatz von Sanktionen und Lob, Anerkennung und Wertschätzung. Die von Eichhorn angebotenen Checklisten und Trainingspläne runden das in diesem Buch präsentierte Unterstützungsangebot ab.

Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 01.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Bei Stopp ist Schluss! Werte und Regeln vermitteln Grüner, Thomas & Hilt, Franz 2010 Bei Stopp ist Schluss! Werte und Regeln vermitteln. Klasse 1-10. Buxtehude AOL-Verlag Die Regeln des Zusammen-Arbeitens und des Zusammen-Lebens in der Schule sind Thema dieses Buches. Regeln unterstützen Lehrende dabei, das Recht auf störungsfreien Unterricht durchzusetzen. Sie unterstützen die Schülerinnen und Schüler, soziale Spielregeln für einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen. Das Programm Konflikt-Kultur insgesamt soll dazu beitragen, die professionelle Zusammenarbeit von Lehrkräften sowie ihre Leitungs- und Erziehungskompetenz zu fördern und damit die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen. Schülerinnen und Schülern werden Werte, Arbeitshaltungen und soziale Spielregeln vermittelt. Link zur FIS-Bildung Literaturdatenbank eingesehen am: 27.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Eine gute Klassengemeinschaft entwickeln Hensel, Nina & Hensel, Simone 2017 Eine gute Klassengemeinschaft entwickeln. Der Praxis-Leitfaden mit Ideen und Arbeitsmaterialien für die Grundschule.

Wie schafft man eine gute Lernatmosphäre? Wann fühlen sich Kinder in der Klasse wohl? Und was können Lehrerinnen und Lehrer dafür tun? Im Fokus stehen hier das soziale Miteinander in der Klasse und das Schaffen eines guten Lernklimas. Dieses Buch bietet praktische Unterrichtshilfen, mit denen man gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern das Erarbeiten und Festlegen von Klassenregeln, die Wahl eines Klassensprechers und das Einbinden von Streithelfern erarbeiten, organisieren und festlegen kann. Arbeitsblätter und Kopiervorlagen bieten praktische Hilfen.

Link zum Verlag eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Regeln ohne Werte haben keinen Wert. Werteerziehung in der Schule Kahlert, Joachim 2010 Regeln ohne Werte haben keinen Wert. Werteerziehung in der Schule. Schul-Management 5 8-10 Regeln sind kein Selbstzweck. In der Schule, in der unterschiedliche Menschen zusammenkommen - Kinder, Jugendliche und Erwachsene - können Regeln dazu beitragen, das soziale Miteinander wertegeleitet zu gestalten. Sie sichern dem Einzelnen das Recht auf Bildung, also auf Entfaltung und Förderung seiner Persönlichkeit – ohne dass die gleichen Rechte der anderen dabei ungebührlich beschnitten werden. Die Inanspruchnahme dieses Rechts begründet allerdings auch die Pflicht, Regeln einzuhalten.

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Rituale im Schulalltag der Grundschule Klink, Gabriele 2013 Rituale im Schulalltag der Grundschule - Kreative Ideen für jeden Tag.

Rituale im Schulalltag sind ein wichtiger Bestandteil des Alltags, denn Rituale geben Schülerinnen und Schülern Sicherheit und Struktur. Rituale setzen sich in unserem Gehirn fest, sie werden wiederholt und in regelmäßigen Abständen abgerufen. In den verschiedenen Lebenssituationen helfen Rituale, den Tagesablauf durch kleine Handlungen zu organisieren. Dieser Band gibt Ideen, Anregungen und Beispiele aller Art für viele Situationen.

Link zum Fachportal Pädagogik eingesehen am: 21.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Werteerziehung und Regeln im Schulalltag Latzko, Brigitte 2006 Werteerziehung in der Schule: Regeln und Autorität im Schulalltag. Opladen Budrich Wie werden die vielfältigen Regeln im Schulleben erlebt, bewertet, befolgt bzw. bei Verstößen begegnet? Welche Rolle spielen die unterschiedlichen Entwicklungsalter und Zusammenhänge bei der Werteentwicklung von jungen Menschen? Diesen Fragen geht der Band in komprimierter Form nach und erläutert auf der Basis verschiedener empirischer Untersuchungen, wie Lehrerinnen und Lehrer im konkreten Alltag vorgehen bzw. wo Möglichkeiten der Verbesserung liegen. Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Werteerziehung auf Klassen- und Schulebene Seitz, Stefan 2018 Werteerziehung auf Klassen- und Schulebene. Anregungen zur individuellen Herausbildung von Wertvorstellungen. Schulmagazin 5-10 2018 12 11-14

Angsichts sich wandelnder Familienstrukturen hat die Werteerziehung im unterrichtlichen sowie schulübergreifenden Kontext einen festen Platz in der Schule des 21. Jahrhunderts. Neben zahlreichen praxisorientierten Möglichkeiten, die dazu beitragen dieses Ziel auf Klassen- wie auf Schulebene zu realisieren, legt der Autor in diesem Zusammenhang die Bedeutung des Aufstellens und Einhaltens von Regeln dar. 

Link zum Verlag eingesehen am: 01.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Rituale II im Unterricht. Eine methodische Einführung (Teil 2). Standop, Jutta 2008 Rituale II im Unterricht. Eine methodische Einführung (Teil 2). Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule. 40 6 42-44 Rituale haben in der Grundschule einen festen Platz. Sie strukturieren das tägliche Zusammenleben und Arbeiten. Der Artikel bietet einen systematischen Überblick über die verschiedenen Arten von Ritualen. Die Autorin unterscheidet nach inhaltlich, organisatorisch und räumlich ritualisierten Handlungsweisen und weist darauf hin, dass Rituale ihre volle Wirkung nur entfalten können, wenn sie von allen Beteiligten getragen werden.

Material zum Download:

Artikel
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Strafen? - Nein Danke! Wertenbroch, Wolfgang 2012 Strafen? - Nein Danke! - Wie man ohne Strafen den Unterricht managen kann. "Strafen? Nein danke!" Der Autor Wolfgang Wertenbroch zeigt Möglichkeiten positiver Verhaltensänderungen der Schülerinnen und Schüler zur Anbahnung eines verbesserten Lernverhaltens auf. Diese werden mit Situationen aus ihrem Erfahrungshorizont konfrontiert und zur Reflexion des eigenen Verhaltens angeregt. Die vorgelegten Arbeitsblätter dienen dem Selbst-Management. Link zum Verlag eingesehen am: 05.09.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule