Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule
PDF
4.2.1
Lehrkräfte bewältigen berufliche Anforderungen professionell.

Aufschließende Aussagen

  • Lehrkräfte begreifen sich als Fachleute für das Lehren und Lernen.
  • Lehrkräfte reflektieren ihre Haltungen sowie den Einfluss subjektiver Theorien auf ihr Handeln und ihre Wahrnehmung der einzelnen Schülerinnen und Schüler.
  • Lehrkräfte sind sich ihrer Erziehungsaufgabe im Unterricht und im Schulleben bewusst und nehmen sie wahr.
  • Lehrkräfte reflektieren ihre Rolle bei der Entwicklung von Urteilsfähigkeit und Wertorientierungen.
  • Lehrkräfte reflektieren ihre Werte und Normen, pädagogische Grundannahmen und Überzeugungen, Menschenbilder sowie ihre Denk- und Handlungsweisen in vielfältigen Zusammenhängen.
  • Lehrkräfte reflektieren ihr Handeln im Kontext von Beurteilung und Beratung sowie ihre Rolle bei der Vergabe von Zugangsberechtigungen für die weitere schulische und berufliche Laufbahn.
  • Lehrkräfte verstehen ihren Beruf als ständige Lernaufgabe und entwickeln ihre fachlichen und überfachlichen Kompetenzen weiter.
  • Lehrkräfte sind sich der besonderen Anforderungen ihres Berufs im Kontext gesellschaftlicher, kultureller und technologischer Entwicklungen bewusst.
  • Lehrkräfte verstehen ihren Beruf als ein öffentliches Amt mit besonderer Verantwortung und Verpflichtung.
  • Lehrkräfte reflektieren ihre Rolle in Schulentwicklungsprozessen, der Gestaltung einer lernförderlichen Schulkultur und eines motivierenden Schulklimas.
  • Lehrkräfte sind bereit und in der Lage, schul- und unterrichtsbezogene Daten zu generieren, zu interpretieren und Handlungsperspektiven zu entwickeln.
  • Lehrkräfte verstehen Kinder und Jugendliche als Menschen in Entwicklung und begleiten diesen Prozess verantwortungsbewusst und sensibel.
  • Lehrkräfte sind offen für Kooperationen im Kollegium und auch darüber hinaus.

Erläuterungen

Lehrkräfte bewältigen berufliche Anforderungen professionell.

Ein wesentliches Element zur Sicherung und Weiterentwicklung schulischer Bildung stellt die Einführung von Standards für die Lehrerbildung dar. Mit diesen Standards definiert die Kultusministerkonferenz (KMK, 2004), welche Anforderungen Lehrkräfte im Rahmen ihres professionellen Selbstverständnisses bewältigen. Sie leiten sich aus einem Berufsbild ab, das die folgenden Aufgabenfelder umfasst:

- Unterrichten: Lehrerinnen und Lehrer sind Fachleute für das Lehren und Lernen.

- Erziehen: Lehrerinnen und Lehrer üben ihre Erziehungsaufgabe aus.

- Beurteilen: Lehrerinnen und Lehrer üben ihre Beurteilungsaufgabe gerecht und verantwortungsbewusst aus.

- Innovieren: Lehrerinnen und Lehrer entwickeln ihre Kompetenzen ständig weiter.

 

Quelle: Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften.  [https://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung.pdf]

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Arbeitsmaterialien

Bei der exemplarischen Auswahl handelt es sich in der Regel um Materialien, die direkt an der Schule eingesetzt werden können.
Lehrerinnen und Lehrer in pädagogischen Grenzsituationen Bezirksregierung Detmold & Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe 2007 Lehrerinnen und Lehrer in pädagogischen Grenzsituationen. Handlungssicherheit bewahren, zurückgewinnen, erlangen.

Gerade im Bereich der Sonderpädagogik und dem "Gemeinsamen Lernen", sind Lehrerinnen und Lehrer häufig mit herausforderdem Verhalten von Schülerinnen und Schülern konfrontiert. Dabei wird nicht nur der Ordnungsrahmen von Schule und Unterricht gefährdert, sondern es geht dabei auch darum, die Unversehrtheit von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie von Gegenständen zu bewahren. Eindeutige Grenzsetzungen sind auch zum Wohl und im Interesse der betroffenen und verursachenden Schüler erforderlich. Ihre Durchsetzung führt dabei Lehrerinnen und Lehrer oftmals in pädagogische Grenzsituationen. Die vorliegende Handreichung soll dazu beitragen, diese Situationen besser zu bewältigen und Lehrerinnen und Lehrern Mut zu machen. Praktische Beispiele und entsprechende Lösungsansätze sollen den schulischen Erziehungsauftrag erleichtern.

Material zum Download:

Handreichung
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Reflexionsbögen

Die Reflexionsbögen für Schul- und Unterrichtsentwicklung beziehen sich auf Kriterien und aufschließende Aussagen des Referenzrahmens. Sie leiten den Blick auf wesentliche Inhalte der Kriterien und Aussagen und dienen der Selbstvergewisserung.
Leitfaden zum Reflexionsbogen Der Leitfaden für die Anwendung von Reflexionsbögen trifft Aussagen zur Zielsetzung, Nutzung, Durchführung und Auswertung. Verschiedene Reflexionsbögen sind verlinkt, um die unterschiedlichen Personengruppen, die an Schule mitwirken, anzusprechen.  eingesehen am: 14.10.2021

Material zum Download:

Leitfaden zum Reflexionsbogen
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Anmoderation zum Reflexionsbogen Unterschiedliche Personengruppen, die an Schule mitwirken, erhalten hier eine kleine Einführung, wie der Reflexionsbogen ausgefüllt werden soll und welche Zielsetzung verfolgt wird. eingesehen am: 14.10.2021

Material zum Download:

2020_Beispiele-fuer-Anmoderationstexte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Schulleitungen

Reflexionsbögen für Schulleitungen im Umgang mit ihrem Kollegium und außerschulischen Kooperationspartnern.

 

eingesehen am: 14.10.2021

Material zum Download:

4.2.1-Reflexionsbogen-Schulleitung.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Reflexionsbogen für Lehrkräfte

Material zum Download:

4.2.1-Reflexionsbogen-Lehrkräfte.docx
Lizenzhinweis: kein Hinweis

Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Weitere Empfehlungen

Instrumente zur schulinternen Evaluation

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
Paradieser Weg 64
59494 Soest

Dieses Portal stellt verschiedene Instrumente für die schulinterne Evaluation bereit. Alle beschriebenen Angebote stehen den Lehrkräften und Schulen in Nordrhein-Westfalen kostenlos zur freien Nutzung zur Verfügung. Sie finden Angebote für verschiedene Evaluationsanlässe und schulische Akteurs- bzw. Nutzergruppen. Diese reichen von einem Kurzfeedback zum Unterricht bis hin zu einer online-basierten schulweiten Bestandsaufnahme auf der Grundlage des Referenzrahmens Schulqualität NRW.

Link zum Portal eingesehen am: 19.08.2020Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Projekte & Portale

Hier finden sich Verweise auf Projekte und Portale z.B. des Landes, der Kultusministerkonferenz (KMK), von Stiftungen und Universitäten. Schulische Projekte sind unter Praxisbeispiele verfügbar.
Digitale Lehrerfortbildung

Hofmann Medienberatung
Sandweg 235
26135 Oldenburg

Schule muss sich verändern. Dieser Ruf wird immer lauter. Auf mobile.schule oder kurz Molol werden verschiedene Fortbildungen im Bereich der Digitalisierung angeboten und zwar von Lehrerpersonen für Lehrerpersonen. Es gibt simple Einführungen, etwa wie man ein Tablet bedient, konkrete Unterrichtstipps für QR-Codes, Feedback-Apps oder den "flipped classroom". Das Portal bietet - neben zahlreichen Angeboten - Deutschlands größte regelmäßig stattfindende Tagung zu digitaler Bildung seit 2010 an.  Link zum Portal eingesehen am: 17.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Landesprogramm NRW. Bildung und Gesundheit

Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW
Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Das Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW ist ein Programm zur Förderung der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen. Das Portal bietet u. a. im Bereich "Lehrergesundheit" rechtliche Grundlagen, Links zu Fortbildungangeboten, Praxisbeispiele und eine Anzahl von Checklisten, an denen man das Thema weiter vertiefen kann. Link zum Portal eingesehen am: 14.10.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Qualitätsanalyse

Zum oben genannten Kriterium des Referenzrahmens Schulqualität NRW sind keine entsprechenden Analysekriterien im Qualitätstableau NRW formuliert.

Literatur

Die Literaturauswahl bietet eine exemplarische Auswahl an Artikeln, Aufsätzen und Monographien. Sie ist alphabetisch sortiert und in der Regel durch Zwischenüberschriften unterteilt.
Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften Kultusministerkonferenz 2019 Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. Die Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.12.2004 i. d. F. vom 16.05.2019) formulieren Kompetenzen in den Bildungswissenschaften, die für die Ausbildung und den Berufsalltag von Lehrkräften von besonderer Bedeutung sind. Link zur Veröffentlichung eingesehen am: 14.10.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Ländergemeinsame Eckpunkte zur Fortbildung von Lehrkräften als ein Bestandteil ihrer Professionalisierung in der dritten Phase der Lehrerbildung Kultusministerkonferenz 2020 Ländergemeinsame Eckpunkte zur Fortbildung von Lehrkräften als ein Bestandteil ihrer Professionalisierung in der dritten Phase der Lehrerbildung. Im Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 12.03.2020 sind verschiedene Elemente als Bestandteile des persönlichen Professionalisierungsportfolios von Lehrerinnen und Lehrern verankert. Dazu zählen Fortbildungen als Teil der Professionalisierung, Zielsetzungen und Bezugsrahmen der Lehrkräftefortbildung, Rahmenbedingungen für unterstützende Lehrkräftefortbildung, Fortbildungsformate in staatlicher Verantwortung, qualitative Anforderungen an die Ausgestaltung des staatlichen Fortbildungsangebotes und die Dokumentation der Fortbildungshistorie. Link zum Material eingesehen am: 08.01.2022Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Lehrerkooperation in Deutschland Richter, Dirk & Pant, Hans Anand 2016 Eine Studie zu kooperativen Arbeitsbeziehungen bei Lehrkräften der Sekundarstufe I. Gütersloh Bertelsmann Stiftung Kooperation ist ein Schlüssel, um der wachsenden Vielfalt im Klassenzimmer zu begegnen und Schülerinnen und Schüler individuell fördern zu können. Die Studie beleuchtet Einstellungen zur Lehrer*innenkooperation im nationalen und internationalen Bereich, Formen der Kooperation sowie Unterschiede im Kooperationsverhalten je nach individuellen Merkmalen, institutionellem Kontext und schulischen Rahmenbedingungen. Die Studie wurde von der Bertelsmann Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Deutschen Telekom Stiftung in Auftrag gegeben.  Link zum Material eingesehen am: 17.09.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Lehrer werden, Lehrer sein, Lehrer bleiben Röbe, Edeltraud; Aicher-Jakob, Marion & Seifert, Sonja 2019 Lehrer werden, Lehrer sein, Lehrer bleiben: Lehrberuf zwischen Schulalltag und Professionalisierung. Paderborn Ferdinand Schöningh Das Buch dient dazu, die beruflichen Aufgaben, Funktionen und Herausforderungen von Lehrerinnen Lehrern transparent zu machen. Es ermöglicht eine reflexive Auseinandersetzung mit den Orientierungen, Bedingungen und Entscheidungen, die der Beruf erfordert. Die Autorinnen siedeln ihr Buch an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis an. Es soll sowohl dem kollegialen Gespräch wie auch der persönlichen Professionalisierung dienen. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 14.10.2021Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden
Herausforderungen und Verhaltensauffälligkeiten von A bis Z Rolletschek, Helga 2019 Herausforderungen und Verhaltensauffälligkeiten von A bis Z. Wie kann ich helfen? Berlin Cornelsen Die Monographie bietet einen Überblick über verschiedenste herausfordernde Situationen im Schulalltag. Mit seinen knappen und stichpunktartig gehaltenen Impulsen und Hilfestellungen regt der Text zu neuen, vielleicht anderen Gedanken an. Link zur Deutschen Nationalbibliothek eingesehen am: 08.01.2022Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule