Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule
PDF

5 Inhaltsbereich Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Beschreibung öffnenschließen

5.6 Kommunales Schulumfeld

    5.6.1 Sozialraumbezug, Einzugsbereiche der Schule
    5.6.1 Sozialraumbezug, Einzugsbereiche der Schule

    Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
    Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
    Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
    Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
      Online-Netzwerk "SchulePLUS"

      Regionalbüro Nordrhein-Westfalen
      Carina Kawicki
      Dr.-Hammacher-Straße 6
      47119 Duisburg
      E-Mail: Carina.kawicki@schule-plus.de

      Nach einer Pilotphase in Berlin ist mit dem Schuljahr 2014/15 das Online-Netzwerk "SchulePLUS" für Schulen und ihre KooperationspartnerInnen auch bundesweit an den Start gegangen. Es hilft Lehrkräften unter anderem, externe PartnerInnen für Projekte und Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler zu finden. Umgekehrt unterstützt es alle, die Angebote für Schulen haben, Kontakt zu interessierten Lehrkräften aufzunehmen. So hilft "SchulePLUS" dabei, den Kontakt zu den richtigen PartnerInnen für eigene Projekte, Ideen und Ziele herzustellen. Schulprojekte sind bunt und vielfältig.
      Zu diesen Themen finden Sie Angebote auf SchulePLUS: Berufsorientierung, Betriebserkundung, Wandertage, Fortbildungen, Sponsoring, Kunst und Kultur, Theater, Leseförderung und viele mehr!

      Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      Öffnung von Schule, Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern Landesregierung NRW 2015 Öffnung von Schule, Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. In § 5 des Schulgesetzes wird die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern wie folgt geregelt: (1) Die Schule wirkt mit Personen und Einrichtungen ihres Umfeldes zur Erfüllung des schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrages und bei der Gestaltung des Übergangs von den Tageseinrichtungen für Kinder in die Grundschule zusammen. (2) Schulen sollen in gemeinsamer Verantwortung mit den Trägern der öffentlichen und der freien Jugendhilfe, mit Religionsgemeinschaften und mit anderen Partnern zusammenarbeiten, die Verantwortung für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen tragen, und Hilfen zur beruflichen Orientierung geben. (3) Vereinbarungen nach den Absätzen 1 und 2 bedürfen der Zustimmung der Schulkonferenz. Link zum Material eingesehen am: 18.07.2017Zum Schulgesetz

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      Der Ganztag in der Sekundarstufe I - Eine Handreichung für Schulen und weitere Partner im Ganztag der Sekundarstufe I Althoff, Kirsten, u.a. 2009 Der Ganztag in der Sekundarstufe I - Eine Handreichung für Schulen und weitere Partner im Ganztag der Sekundarstufe I Diese Veröffentlichung bietet in sechs grundlegenden Artikeln eine Übersicht über zentrale Themen wie "Inhaltliche Grundlagen des Ganztags", "Rhythmisierung und Zeitstrukturmodelle", "Lernzeiten", "Schulräume", "Mittagsfreizeit", "Kooperationen" und "Kooperationen der Ganztagsoffensive". Zusätzlich werden sechs Praxisbeispiele dargestellt. Link zur Webveröffentlichung eingesehen am: 18.07.2017

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      aufschließende Aussagen öffnenschließen
      Schlagwörter
      5.6.2 Einrichtungen der Jugendhilfe
      5.6.2 Einrichtungen der Jugendhilfe

      Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
      Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
      Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
      Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
        Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe ohne Angabe 2016 Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Einrichtungen und tätige Personen Die am 9.6.2016 erschienene bundesweite Statistik zeigt die Angebotslandschaft von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (ohne Tagesinerichtungen für Kinder). Daten sind auch regional aufbereitet.  Link zu Artikel eingesehen am: 29.03.2017

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe

        Projektbüro Bonn
        Frank Beckmann
        IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.
        Godesberger Allee 142-148
        53175 Bonn
        E-Mail: beckmann@ijab.de

        Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe stellt umfangreiche Informationen für alle Bereiche und Handlungsfelder themenspezifisch zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit, gezielt eine kommunale Umkreissuche nach Fachkräften durchzuführen.  Link zum Portal eingesehen am: 20.03.2017

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        Gesetzliche Grundlagen für die Kinder- und Jugendhilfe Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW Die Seite des Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW stellt alle gesetzlichen Grundlagen für due Kinder- und Jugenhilfe zur Verfügung. Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        Publikationen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

        Statistisches Bundesamt
        Gustav-Stresemann-Ring 11 
        65189 Wiesbaden 
        Tel: 0611 75 2405

        Auf Destatis lassen sich verschiedene Quellen zur Angebotsandschaft der Kinder- und Jugendhilfe (bundesweit, NRW) finden, die dem geneigten Leser Aufschluss über strukturelle Hintergründe geben können. Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        Rahmenvertrag Jugendhilfe NRW

        Landschaftsverband 
        Westfalen-Lippe
        - Finanzabteilung -
        48133 Münster
        Tel.: 0251 591 - 3540
        E-Mail: finanzabteilung@lwl.org

        Das Portal der LWL Landeskommision Jugendhilfe bietet einen Überblick über mögliche Leistungen, Hilfen und Kooperationen in Form verschiedenster Anlagen und Verträge. Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        aufschließende Aussagen öffnenschließen
        Schlagwörter
        5.6.3 Schulpsychologische Dienste
        5.6.3 Schulpsychologische Dienste

        Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
        Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
        Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
        Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

          Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

          Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
          Bildungsportal NRW - Schulpsychologie

          Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
          Völklinger Straße 49
          40190 Düsseldorf
          0211 - 586 740
          poststelle@msb.nrw.de

          Das Bildungsportal bietet zum Thema Schulpsychologie Informationen zu Erlassen, Beratungsstellen sowie weitereichende Aspekte zu Kriesenbewältigung. Link zum Portal eingesehen am: 08.05.2017

          Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

          aufschließende Aussagen öffnenschließen
          Schlagwörter
          5.6.4 Kommunale Integrationszentren, Berufsbildungszentren, freie Träger
          5.6.4 Kommunale Integrationszentren, Berufsbildungszentren, freie Träger

          Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
          Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
          Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
          Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

            Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

            Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
            Kommunale Integrationszentren

            Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 37
            Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (LaKI)
            Ruhrallee 1-3
            44139 Dortmund
            02931 - 825 215
            laki@bra.nrw.de

            Portal der KIZ NRW mit Links zu verschiedenen Projekten und Angeboten zu Integration und Sprachförderung, die mit Partnern durchgeführt werden, in den Handlungsfeldern Frühe Bildung, Schule, Übergang Schule/Beruf, Integration als Querschnitt und neu zugewanderte Kinder und Jugendliche. (Projekte u.a. Rucksack Schule,) Link zum Portal eingesehen am: 20.12.2016

            Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

            aufschließende Aussagen öffnenschließen
            Schlagwörter
            5.6.5 Kommunale Bildungspartner
            5.6.5 Kommunale Bildungspartner

            Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
            Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
            Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
            Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
              Bildungspartner NRW LVR-Zentrums für Medien und Bildung
              Stefan Drewes
              Bertha-von-Suttner-Platz 1
              40227 Düsseldorf
              Das Portal zeigt Kriterien für eine systematsiche Zusammenarbeit mit Bildungspartnern auf. Link zum Portal eingesehen am: 20.07.2017

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Übersichtskarte der Regionalen Bildungsnetzwerke in NRW  LVR-Zentrums für Medien und Bildung
              Stefan Drewes
              Bertha-von-Suttner-Platz 1
              40227 Düsseldorf
              Auf dieser Seite des Portals werden die 42 bereits bestehenden Bildungsnetzwerke in den verschiedenen Regierungsbezirken dargestellt. Link zum Portal eingesehen am: 20.07.2017

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              aufschließende Aussagen öffnenschließen
              Schlagwörter
              5.6.6 Berufsberatung und Hochschulen
              5.6.6 Berufsberatung und Hochschulen

              Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
              Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
              Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
              Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
                Berufsbildung NRW Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule
                Paradieser Weg 64
                59494 Soest 02921-683-0
                poststelle@qua-lis.nrw.de
                Bildungsportal des Landes NRW Ziel dieses Internetangebots ist es, Lehrerinnen und Lehrern Unterstützung bei Ihrer Bildungsgangarbeit in einem breiten Spektrum anzubieten. Insbesondere auch die Unterrichtshilfen zu einzelnen Berufen bieten wertvolle Unterstützung zur Unterrichtsplanung und -vorbereitung. Neben didaktischen Jahresplanungen steht hier viel praxiserprobtes Unterrichtsmaterial von Lehrenden für Lehrende zur Verfügung. Link zum Portal eingesehen am: 20.10.2015

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Lebensplanung - Berufsorientierung Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW 2011 Düsseldorf Zu den Themen Lebensplanung und Berufsorientierung steht für den Bereich der Hauptschule eine Zusammenstellung von möglichen Anknüpfungspunkten aus den neuen Kernlehrplänen (2011) aller Fächer zur Lebensplanung und Berufsorientierung unter dem gleichnamigen Titel zum Download zur Verfügung. Zum Material

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Berufs- und Studienorientierung NRW Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                Dr. Claudia Fülling
                Völklinger Straße 49
                40221 Düsseldorf
                0211 - 586 740
                claudia.fuelling@msb.nrw.de
                Übersicht zu Projekten (z.B: "Komm auf Tour", Berufseinstiegsbegleitung, Girls Day - Boys Day etc.), PartnerInnen, Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss", sowie weitere Links zu Portalen im Bereich Berufsorientierung. Link zum Portal eingesehen am: 20.12.2016

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                AusbildungPlus

                Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 
                Robert-Schuman-Platz 3 
                53175 Bonn

                AusbildungPlus ist ein Projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Das datenbankbasierte Informationssystem AusbildungPlus stellt Informationen zu den Themen duale Studiengänge und Zusatzqualifikationen in der beruflichen Erstausbildung bereit. Kernstück des Projekts ist eine umfangreiche Datenbank, die fortlaufend aktualisiert wird. Die Recherche und die Eintragung von dualen Studiengängen sind kostenfrei möglich. Mehr als 2300 Zusatzqualifikationen und mehr als 1500 duale Studiengänge sind nach verschiedenen Kriterien recherchierbar.

                Link zum Portal eingesehen am: 23.01.2017

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                aufschließende Aussagen öffnenschließen
                Schlagwörter
                5.6.7 Wirtschaftsunternehmen und Verbände
                5.6.7 Wirtschaftsunternehmen und Verbände

                Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
                Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
                  Ausbildungskonsens NRW Ilka Maag, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW
                  Fürstenwall 25
                  40219 Düsseldorf
                  0211 - 855 3196
                  ilka.maag@mais.nrw.de
                  Im Portal zum Thema "Ausbildungskonsens NRW" werden die Ziele, Hintergründe und Partner näher beleuchtet. Der Nutzer des Portals kann sich näher informieren und durch Querverweise auch den im Zusammenhang stehenden Bereich des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW". Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  aufschließende Aussagen öffnenschließen
                  Schlagwörter
                  5.6.8 Schulentwicklungsplan der Kommune
                  5.6.8 Schulentwicklungsplan der Kommune

                  Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                  Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                  Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
                  Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                    Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
                    Transferagentur Kommunales Bildungs­manage­ment NRW

                    Institut für soziale Arbeit e.V.
                    Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW
                    Friesenring 40
                    48147 Münster
                    info@transferagentur-nordrhein-westfalen.de

                    Die Transferagentur NRW ist eine Plattform zur Zusammmenarbeit von Kommunen mit dem Schwerpunkt in der Organisation der Lernumgebung und der fachlichen Zusammenarbeit. Gleichzeitig können Kommunen mit Expertinnen und Experten zusammenarbeiten und von erprobtem Wisse und Erfahrungen profitieren. Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

                    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                    aufschließende Aussagen öffnenschließen
                    Schlagwörter
                    5.6.9 Kulturelles Angebot von Kunst- und Kulturinstitutionen, Anbieter kultureller Kinder- und Jugendbildung
                    5.6.9 Kulturelles Angebot von Kunst- und Kulturinstitutionen, Anbieter kultureller Kinder- und Jugendbildung

                    Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                    Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                    Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
                    Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
                      Kulturelle Bildung

                      Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen
                      Völklinger Straße 49
                      40221 Düsseldorf
                      poststelle@msb.nrw.de

                      Grundlegend für die Weiterentwicklung der kulturellen Bildung in allen Ländern ist die Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Darin wird darauf verwiesen, dass kulturelle Bildung für die Persönlichkeitsbildung von Kindern und Jugendlichen unverzichtbar ist. Auch für die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen gehört kulturelle Bildung zum Kern des Bildungs- und Erziehungsauftrags in formeller, nicht-formeller und informeller Bildung. Deswegen hat das Land den Ausbau der künstlerisch-kulturellen Bildung in Schulen, in der außerschulischen Jugendbildung und Jugendkulturarbeit sowie in den Kultureinrichtungen zu einem zentralen Handlungsfeld gemacht. Auf den Seiten des Bildungsportals finden Sie Hinweise und Materialien (wie z. B. die Empfehlungen der Kultusministerkonferenz). Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Kulturelle Bildung Online

                      Hildegard Bockhorst
                      Küppelstein 34
                      42857 Remscheid
                      0179 - 20 51 972
                      redaktion@kubi-onöine.de

                      Dieses Online-Portal des BKJ (Träger) bietet eine umfangreiche Literatursammung zum Thema "Kulturelle Bildung", die sich durch eine alphabetische Stichwortsuche oder durch die Stichwort-Register "Zufall", "Theorie", "Praxis" und "Forschung" schnell und effektiv durchsuchen lässt. Link zum Portal eingesehen am: 21.11.2016

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Landesprogramm NRW: Kultur und Schule Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
                      Haroldstraße 4
                      40213 Düsseldorf
                      0211 - 837 02
                      poststelle@mfkjks.nrw.de
                      Das Portal zum Landesprogramm bietet Informationen und Beschreibung konkreter Projekte bezüglich der Kooperation mit außerschulischen Künstlerinnen und Künstlern. Neben den Förderbedingungen finden sich ein Künstlerpool, ein Projektpool und ein Schulpool. In diesen sind die fortgebildeten Kunstschaffenden des Landesprogramms, die einzelnen Projektbeschreibungen sowie die Schulen, die Projekte umgesetzt haben, zu finden. Bezüglich der Vernetzung hat eine Schule hier bspw. die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstler in ihrer Nähe zu suchen und zukünftige Projekte zu planen. Seitens der Kunstschaffenden haben diese ebenso die Möglichkeit, in ihrem Umfeld Schulen zu finden, die bereits Projekte im Rahmen von Kultur und Schule umgesetzt haben. Link zum Portal eingesehen am: 16.02.2017

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Rahmenvereinbarung zwischen der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. und dem Ministerium für Schule, Jugend und Kinder über die Zusammenarbeit an offenen Ganztagsgrundschulen Ministerium für Schule, Jugend und Kinder NRW & Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. 2004 Düsseldorf In 12 Punkten werden die allgemeinen Rahmenvereinbarungen "für die Zusammenarbeit der offenen Ganztagsschule in Nordrhein-Westfalen mit den Arbeitsgemeinschaften der kulturellen Jugendarbeit und den Jugendkunstschulen in der LKJ NRW e.V." formuliert. Zur Rahmenvereinbarung

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      aufschließende Aussagen öffnenschließen
                      Schlagwörter
                      5.6.10 Sportvereine
                      5.6.10 Sportvereine

                      Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                      Die Dimension 5.6 Kommunales Schulumfeld greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                      Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
                      Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Die beispielhaft zusammengestellten Materialien greifen in unterschiedlicher Form Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben auf.
                        Sportverein und Schule LVR-Zentrum für Medien und Bildung
                        Bertha-von-Suttner-Platz 1
                        40227 Düsseldorf
                        0211 - 274 042 123
                        info@medienberatung.nrw.de
                        "Bewegung, Spiel und Sport sind unverzichtbare Bestandteile einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sportvereine bieten mit ihren Angeboten sowohl Bewegungsmöglichkeiten als auch die Gelegenheit, individuelle Talente zu entdecken und zu fördern. Die Lernenden entwickeln Fairplay und Teamgeist, die Bereitschaft zu Partizipation und zur Übernahme von Verantwortung. Die Zusammenarbeit mit Sportvereinen trägt zu einer bewegungsfreudigen, gesundheitsorientierten und von gegenseitigem Respekt geprägten Schulkultur bei." Link zum Portal eingesehen am: 18.07.2017

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        aufschließende Aussagen öffnenschließen
                        Schlagwörter

                      Zum Seitenanfang